Nationalrat will Einbürgerungen für dritte Generation erleichtern


News Redaktion
Schweiz / 06.12.22 12:49

Ausländerinnen und Ausländer der dritten Generation sollen sich einfacher einbürgern lassen können. Dieser Meinung ist der Nationalrat. Er hat einer entsprechenden parlamentarischen Initiative seiner Staatspolitischen Kommission (SPK-N) Folge gegeben.

Wer gut integriert ist, soll künftig einfacher eingebürgert werden können. Der Nationalrat will die Hürden für die dritte Einwanderungsgeneration abbauen. (Themenbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Wer gut integriert ist, soll künftig einfacher eingebürgert werden können. Der Nationalrat will die Hürden für die dritte Einwanderungsgeneration abbauen. (Themenbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Der Entscheid am Dienstag fiel mit 117 zu 73 Stimmen bei 4 Enthaltungen. Als nächstes ist die zuständige Ständeratskommission am Zug. Diese hat das Anliegen bisher knapp abgelehnt. Bleibt sie dabei, muss die kleine Kammer über die Initiative befinden.

Mit dieser sollen die Bedingungen weniger restriktiv gestaltet und Verwaltungshürden abgebaut werden. Gemäss einer kürzlich publizierten Studie legt das Gesetz Einbürgerungswilligen viel zu viele Stolpersteine in den Weg.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Flughafen Zürich profitiert im Januar von WEF-Verkehr
Wirtschaft

Flughafen Zürich profitiert im Januar von WEF-Verkehr

Im Januar sind mehr Flugzeuge am Flughafen Zürich gestartet und gelandet als vor einem Jahr. Für zusätzlichen Verkehr sorgte auch das Weltwirtschaftsforum in Davos. Der Rückstand zum Niveau von vor der Coronakrise konnte allerdings nicht weiter verringert werden.

Preis für russisches Öl sinkt auf unter 50 US-Dollar
Wirtschaft

Preis für russisches Öl sinkt auf unter 50 US-Dollar

Der Preis für russisches Öl ist im Januar offiziellen Angaben aus Moskau zufolge weiter gefallen - auf unter 50 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Hodler-Ausstellung in Vevey: Der Maler und seine grosse Liebe
Schweiz

Hodler-Ausstellung in Vevey: Der Maler und seine grosse Liebe

Das Musée Jenisch Vevey VD öffnet am Freitag die Türen zu seiner neuen Ausstellung "Ferdinand Hodler. Revoir Valentine" (bis 21. Mai). Enthüllt werden die Werke, die der Maler der Frau widmete, die sein Modell, seine Geliebte und die Mutter seiner Tochter war.

Stan Wawrinka - ein riesiges Vorbild für die Jungen
Sport

Stan Wawrinka - ein riesiges Vorbild für die Jungen

Stan Wawrinka spielt diese Woche in Deutschland erstmals seit 2015 wieder Davis Cup. Seine Präsenz löst bei den Teamkollegen Begeisterung aus.