Nationalstadion in Tokio 8 Monate vor Spielen fertiggestellt


Roman Spirig
Sport / 30.11.19 10:36

Das Nationalstadion von Tokio ist am Samstag knapp acht Monate vor seiner Nutzung bei den Olympischen Spielen offiziell fertiggestellt und übergeben worden. 60'000 Zuschauer fasst die Arena. Die Kosten während der dreijährigen Bauzeit betrugen umgerechnet 1,25 Milliarden Franken. Während der Olympischen Spiele werden im neuen Stadion Leichtathletik-Bewerbe und Fussball-Spiele ausgetragen.

Nationalstadion in Tokio 8 Monate vor Spielen fertiggestellt (Foto: KEYSTONE / AP / Naoya Osato)
Nationalstadion in Tokio 8 Monate vor Spielen fertiggestellt (Foto: KEYSTONE / AP / Naoya Osato)

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Beschränkungen in Zürcher Alters- und Pflegeheimen weiter gelockert
Schweiz

Beschränkungen in Zürcher Alters- und Pflegeheimen weiter gelockert

In den Zürcher Alters- und Pflegeheimen werden die Corona-Einschränkungen am 8. Juni weiter gelockert. Die Cafeterias werden wieder geöffnet, es gibt wieder Konzerte und Vorlesungen. Auch einen Haarschnitt können sich die Bewohnerinnen und Bewohner dann wieder verpassen lassen.

Steiles Umsatzplus bei Zoom - Ausblick deutlich erhöht
Wirtschaft

Steiles Umsatzplus bei Zoom - Ausblick deutlich erhöht

Der rasant wachsende Videodienstanbieter Zoom profitiert vom Trend zum Homeoffice in der Coronavirus-Krise. Die Geschäfte boomen und der Ausblick für das Gesamtjahr sieht eine Umsatzverdopplung.

Beschwerde gegen Sperrung der Luzerner Bahnhofstrasse zurückgezogen
Regional

Beschwerde gegen Sperrung der Luzerner Bahnhofstrasse zurückgezogen

Die Luzerner Bahnhofstrasse wird ab diesem Sommer von der Kreuzung Hirschmattstrasse/Hirschengraben bis zur Seidenhofstrasse für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Stadt Luzern und sieben Einsprecher haben sich auf flankierende Massnahmen geeinigt.

Haris Seferovic will bei Benfica den Stammplatz zurück
Sport

Haris Seferovic will bei Benfica den Stammplatz zurück

Für Haris Seferovic geht es am Donnerstag mit Benfica Lissabon wieder los in Portugals Meisterschaft. Nach einer vor Corona schwierigen Saison hofft der Schweizer nun auf ein versöhnliches Ende.