NBA plant Neustart für 31. Juli


News Redaktion
Sport / 30.05.20 07:33

Die NBA plant den Neustart nach der Corona- Pandemie gemäss einem Bericht des Portals "The Athletic" für den 31. Juli.

Commissioner Adam Silver plant die Wiederaufnahme des NBA-Spielbetriebes für den 31. Juli (FOTO: KEYSTONE/AP/Rick Bowmer)
Commissioner Adam Silver plant die Wiederaufnahme des NBA-Spielbetriebes für den 31. Juli (FOTO: KEYSTONE/AP/Rick Bowmer)

Laut NBA-Commissioner Adam Silver gibt es für die Fortsetzung der Saison aktuell noch vier verschiedene Szenarien.

Die erste Variante sehe direkte Playoffs mit 16 Mannschaften vor; eine andere würde 20 Teams in einer Gruppenphase umfassen, um Playoff- Teilnehmer und Ansetzungen zu bestimmen. Szenario drei: 22 Teams spielen im Turniermodus um die entscheidenden Finalplätze. Bei der vierten Option würden alle 30 NBA-Klubs nach einem abgestimmten Zeitplan zunächst 72 Spiele und danach ein sogenanntes Play-in-Turnier absolvieren.

Wie The Athletic schon vor einer Woche berichtet hatte, soll die restliche NBA-Saison in Disney World in Orlando ausgetragen werden. Das Walt Disney World Resort ist mit einer Gesamtfläche von 15000 Hektar einer der grössten Freizeitpark-Komplexe der Welt.

Der verbindliche Entscheid über die Wiederaufnahme könnte nach Informationen des US-Senders ESPN am Donnerstag fallen. Dann tagt das Board of Governors der Liga. Die Eigentümer der Klubs wollen laut dem Bericht vom Samstag den Vorschlag von Liga-Chef Adam Silver absegnen, die Saison auf dem Gelände von Disney World in Orlando zu beenden.

Die NBA-Saison war am 11. März aufgrund der Coronavirus-Krise unterbrochen worden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Merkel: Wollen vertragliche Regelung für Brexit bis Ende Jahr
International

Merkel: Wollen vertragliche Regelung für Brexit bis Ende Jahr

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel will während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft die Verhandlungen mit Grossbritannien über die Beziehungen nach dem britischen EU-Austritt intensivieren.

Neuseelands Gesundheitsminister tritt nach Corona-Fauxpas ab
International

Neuseelands Gesundheitsminister tritt nach Corona-Fauxpas ab

Nach einer Serie von Fehltritten im Zusammenhang mit den Corona-Regeln hat Neuseelands Gesundheitsminister David Clark seinen Rücktritt erklärt.

Kein symbolischer Klimanotstand im Kanton Zug
Regional

Kein symbolischer Klimanotstand im Kanton Zug

Kein symbolischer Klimanotstand in Zug: Der Kantonsrat hat am Donnerstag ein Postulat von SP und ALG als nicht erheblich erklärt - nach einer Debatte über Symbolpolitik, Fleischkonsum und CO2-Ausstoss.

Sohn Ethan Wayne:
International

Sohn Ethan Wayne: "John Wayne war kein Rassist"

Nach der Forderung der US-Demokraten im Zuge der Rassismus-Debatte, den nach der Western-Legende benannten John-Wayne-Flughafen in Orange County umzubenennen, hat sich dessen Sohn Ethan Wayne eingeschaltet.