Neue Haltestelle der Appenzeller Bahnen in St. Gallen


News Redaktion
Schweiz / 02.12.21 15:31

Mit dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember wird in St. Gallen eine neue Haltestelle der Appenzeller Bahnen in Betrieb genommen. Zudem gibt es am Morgen bessere Verbindungen zwischen Heiden und Rorschach.

Die Appenzeller Bahnen werden künftig in St. Gallen beim Güterbahnhof eine weitere Haltestelle bedienen. (Archivbild) (FOTO: Appenzeller Bahnen)
Die Appenzeller Bahnen werden künftig in St. Gallen beim Güterbahnhof eine weitere Haltestelle bedienen. (Archivbild) (FOTO: Appenzeller Bahnen)

Die neue Haltestelle Güterbahnhof St. Gallen werde von den Appenzeller Bahnen (AB) ab dem Fahrplanwechsel offiziell in Betrieb genommen, heisst es in der Mitteilung der Bahn vom Donnerstag. Damit bekämen die umliegenden Quartiere eine attraktive Bahnverbindung weiter in Richtung Hauptbahnhof und Innenstadt oder ins Appenzellerland.

Zu den Neuerungen gehört weiter eine vorgezogene Abfahrt des ersten Zugs ab Heiden. Damit könnten die Fahrgäste in Rorschach auf den neuen IC5 nach St. Gallen-Winterthur-Zürich umsteigen. Die Reisezeit zwischen Heiden und Zürich betrage dann 1 Stunde 37 Minuten.

Auf der Linie Trogen-St. Gallen-Appenzell wird am Abend der Viertelstundentakt um einen Zug verlängert. Ab Walzenhausen verkehrt die Bahn wegen Anpassungen im Minutenbereich nun genau im Halbstundentakt. Am Morgen gibt es zusätzlich zwei Verbindungen zwischen Rheineck und Walzenhausen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Prozess um
Schweiz

Prozess um "Kill Erdogan"-Plakat für unbestimmte Zeit unterbrochen

Der Prozess zum "Kill Erdogan"-Plakat, das 2017 für Aufregung in der Schweiz und der Türkei sorgte, ist am Mittwoch nach zwei Tagen unterbrochen worden. Er wird voraussichtlich Ende Februar/Anfang März mit den Plädoyers fortgesetzt.

Gräber auf Winterthurer Friedhöfen können online gesucht werden
Schweiz

Gräber auf Winterthurer Friedhöfen können online gesucht werden

Die Gräber auf den Winterthurer Friedhöfen sind neu online zu finden. Zu jeder Grabstätte ist im Internet hinterlegt, wer dort bestattet ist. Dies soll Angehörigen und Bekannten von Verstorbenen bei der Grabsuche helfen.

Brasilien meldet erstmals über 200 000 neue Corona-Fälle in einem Tag
International

Brasilien meldet erstmals über 200 000 neue Corona-Fälle in einem Tag

Brasilien hat zum ersten Mal mehr als 200 000 tägliche Corona-Neuinfektionen registriert. Das Gesundheitsministerium in Brasília meldete am Mittwochabend (Ortszeit) 204 854 neue Fälle in den vergangenen 24 Stunden.

GPK lehnt Tourismus-Projektleitungsstelle für Stadt Luzern ab
Regional

GPK lehnt Tourismus-Projektleitungsstelle für Stadt Luzern ab

Die Geschäftsprüfungskommission des Grossen Stadtrats (GPK) nimmt die "Vision Tourismus Luzern 2030" zwar zur Kenntnis. Die vorgesehene Schaffung einer Projektleitungsstelle Tourismus lehnt sie aber ab.