Neue VBZ-Uniformen mit scheinbar falschem Züri-Wappen


Roman Spirig
Regional / 11.09.19 12:00

Auf den neuen Uniformen der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) prangt ein falsches Zürcher Wappen: Blau und weiss scheinen im Logo vertauscht. Laut VBZ handelt es sich aber nicht um einen simplen Druckfehler, sondern um eine Frage der Wahrnehmung.

Neue VBZ-Uniformen mit scheinbar falschem Züri-Wappen (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
Neue VBZ-Uniformen mit scheinbar falschem Züri-Wappen (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)

1550 Mitarbeiter der VBZ tragen eine Uniform. Weil der bisherige Lieferant die jetzige Uniform aus dem Sortiment nimmt, erhalten sie eine neue. Ab dem 17. September kommt diese zum Einsatz.

Vorgestellt wurde das Kleidungs-Set bereits vor einem Monat. Doch jetzt kommt Irritation auf, wie Tele Züri am Mittwoch berichtete: Das Wappen im Logo auf der Brust wird von den meisten Betrachtern als verkehrt wahrgenommen: Die blaue Hälfte liegt rechts-oben anstatt links-unten. Die weisse Hälfte befindet sich analog links-unten anstatt rechts oben.

Laut VBZ handle es sich dabei nicht um einen Fehler, sondern um ein sogenanntes Negativ-Logo. In der Regel wird diese Negativdarstellung bei einfarbigen Logos auf farbigem Hintergrund verwendet. Allerdings wird das Negativ-Logo wieder auf positiv gedreht, wenn es nicht funktioniert - etwa auf blauem Hintergrund. So geschehen auf den VBZ-Fahrzeugen.

Bei den silbrigen Aufdrucken auf den neuen dunkelblauen Jacken wurde dies nicht so gehandhabt, wie die VBZ in einer Stellungnahme mitteilten. Rückmeldungen zeigten nun aber, dass dies nicht korrekt wirke, da das Blau der Uniform so auf der rechten Seite des Zürcher Wappens zu liegen kommt.

"Wir bedauern die entstandene Verwirrung und stimmen zu, dass der Logodruck der VBZ besser wirkt, wenn bei einem blauen Hintergrund das Logo jeweils so angepasst wird, dass die blaue Farbe auf der linken Seite des Wappens von Zürich zu sehen ist", schreiben die Verkehrsbetriebe.

Zukünftig wollen die VBZ die Drucke auf den Jacken anpassen. Die bereits gedruckten und verteilten Jacken der neuen Uniform werden für ihren Lebenszyklus allerdings weiter verwendet. Aus Ressourcen- und Kostengründen sei es unverhältnismässig diese zu entsorgen. Eine komplette Neuausrüstung kostet etwa 1300 Franken. Wie viel davon die Jacken ausmachen, ist nicht bekannt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stall brannte in Herdern TG: 160 Schweine tot
Schweiz

Stall brannte in Herdern TG: 160 Schweine tot

Am frühen Dienstagmorgen ist in Herdern TG ein Schweinestall in Brand geraten. Personen wurden keine verletzt. 20 Schweine konnten gerettet werden, rund 160 Tiere fielen dem Feuer zum Opfer.

YB mit schmeichelhaftem Punkt in St. Gallen
Sport

YB mit schmeichelhaftem Punkt in St. Gallen

Im dritten Saisonduell mit den Young Boys kommt der FC St. Gallen zum ersten Punkt. Die Freude über dieses 3:3 vor heimischem Publikum wird sich bei den Ostschweizern in Grenzen halten.

Der Februar hat dieses Jahr 29 Tage
Schweiz

Der Februar hat dieses Jahr 29 Tage

Alle vier Jahre wird dem Februar ein 29. Tag hinzugefügt, um die Differenz zwischen Kalenderjahr und astronomischem Sonnenjahr auszugleichen. Am kommenden Samstag ist es wieder soweit.

Lady Gaga kündigt neue Single
International

Lady Gaga kündigt neue Single "Stupid Love" an

In ihren sozialen Medien postete US-Popstar Lady Gaga am Dienstag (Ortszeit) ein Foto von einem Plakat mit rosa Kussmund und der Aufschrift Love. Dazu der Hinweis, dass ihre neue Single "Stupid Love" um Mitternacht am Freitag (US-Ostküstenzeit) erscheinen würde.