Neuer persönlicher Mitarbeiter für Luzerner Regierungsrat Peter


Roman Spirig
Regional / 04.11.20 16:16

Der Luzerner Regierungsrat Fabian Peter (FDP) hat den Mediensprecher Urban Henzirohs zu seinem neuen persönlichen Berater ernannt. Er wird die Teilzeitstelle 2021 antreten und ersetzt den Politberater Peter Steiner, dessen Anstellung nur befristet war.

Neuer persönlicher Mitarbeiter für Luzerner Regierungsrat Peter (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
Neuer persönlicher Mitarbeiter für Luzerner Regierungsrat Peter (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Für den studierten Medien- und Kommunikationswissenschaftler mit Jahrgang 1981 ist es eine Rückkehr ins Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartements (BUWD). Er war dort ab 2013 für zwei Jahre Kommunikationsverantwortlicher, wie die Staatskanzlei am Mittwoch mitteilte.

Seit gut vier Jahren arbeitet Henzirohs in der Unternehmenskommunikation einer Versicherung. Dort wird er in einem Teilpensum auch in Zukunft die Immobilienkommunikation betreuen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Airbus fährt Flugzeugproduktion langsamer hoch als gedacht
Wirtschaft

Airbus fährt Flugzeugproduktion langsamer hoch als gedacht

Der Flugzeugbauer Airbus will die Produktion seiner Mittelstreckenjets wegen der Verschärfung der Corona-Krise langsamer hochfahren als gedacht. Ab dem dritten Quartal soll die Produktion der Modellfamilie A320 von derzeit 40 auf dann 43 Maschinen pro Monat steigen.

Riesiger toter Wal im Mittelmeer geborgen - Sorge um jüngeres Tier
International

Riesiger toter Wal im Mittelmeer geborgen - Sorge um jüngeres Tier

Ein riesiger, tot im Wasser treibender Wal gibt den Experten in Italien Rätsel auf. Es könnte sich um die Mutter eines vermissten, jüngeren Tieres handeln, hiess es.

Lara Gut-Behramis Work-Life-Balance stimmt endlich wieder
Sport

Lara Gut-Behramis Work-Life-Balance stimmt endlich wieder

Lara Gut-Behrami kehrt in Crans-Montana an die Erfolgsstätte von letztem Jahr zurück, als sie im Wallis gleich beide Abfahrten gewann. Die Work-Life-Balance der 29-jährige Tessinerin stimmt wieder.

Gemeinsam geflogen, gemeinsam gestürzt
Sport

Gemeinsam geflogen, gemeinsam gestürzt

Die Schweizer Slopestyle-Snowboarder verpassen beim Heimweltcup in Laax zum Saisonstart das Podium. Zum erhofften und möglichen Exploit fehlen dem Swiss-Ski-Quartett im Final die Nerven.