Neuer Standort für Luzerner Notschlafstelle


Roman Spirig
Regional / 10.01.20 08:03

Die Notschlafstelle in der Stadt Luzern soll vom Bruchquartier ins Neustadtquartier verlegt werden. Grund dafür ist der schlechte bauliche Zustand der heuigen Notschlafstelle.

Der Verein Jobdach betreibt an der Gibraltarstrasse 29 in der Nähe des Kasernenplatzes in einer Liegenschaft der Gemeinnützigen Stiftung für preisgünstigen Wohnraum (GSW) eine Notschlafstelle. Diese Liegenschaft sei baulich in einem schlechten Zustand und entspreche nicht mehr den heutigen betrieblichen Anforderungen, teilten Jobdach und GSW am Freitag mit.

Die beiden Organisationen suchten deswegen nach einem neuen Standort und fanden diesen in der Nähe des Bundesplatzes am Neuweg 3. Dort vermietet die GSW heute 60 Kleinwohnungen an Menschen, die Mühe haben, eine Wohnung zu finden.

Die neue Notschlafstelle soll 15 Plätze haben. Am selben Standort will Jobdach auch ein weiteres seiner Angebote, das betreute Wohnen, ansiedeln. Dieses "Wohnhuus" soll 22 Wohnungen haben.

Die Zahl der Kleinwohnungen am Neuweg 3 wird folglich reduziert. Insgesamt werde sich die Zahl der Bewohner dort aber kaum verändern, heisst es in der Mitteilung. Zudem plane die GSW am alten Standort der Notschlafstelle einen Neubau.

Die Notschlafstelle beherbergt durchschnittlich acht bis zehn Personen. Sie ist täglich von 20 Uhr bis 9 Uhr geöffnet. Der neue Standort soll 2022 bezogen werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Gegen Litauen und Finnland in St. Gallen
Sport

Gegen Litauen und Finnland in St. Gallen

Die Schweizer Nationalmannschaft bestreitet die ersten zwei Heim-Länderspiele in diesem Jahr in St. Gallen.

Zürcher Online-Steuererklärung jetzt ganz ohne Papier
Regional

Zürcher Online-Steuererklärung jetzt ganz ohne Papier

Die Online-Steuererklärung im Kanton Zürich kommt neu komplett ohne Papier und Briefverkehr aus. Dieses Jahr ist es nicht mehr nötig, die Freigabequittung und weitere Unterlagen zur Online-Steuererklärung per Post einzuschicken.

Baselland verordnet Maskentragpflicht ab 10 Jahren
Schweiz

Baselland verordnet Maskentragpflicht ab 10 Jahren

Im Kanton Basel-Landschaft müssen künftig auch Schulkinder ab 10 Jahren wegen der Corona-Pandemie eine Maske tragen. Dies gab die Regierung bekannt.

Beat Feuz heiss auf die Streif
Sport

Beat Feuz heiss auf die Streif

Beat Feuz ist nach dreiwöchiger Rennpause heiss auf seinen ersten Kitzbühel-Sieg. Der Emmentaler ging es im ersten Training zu den zwei Weltcup-Abfahrten am Freitag und Samstag weniger gemächlich an als üblich. Er lancierte die 81. Hahnenkamm-Rennen mit Rang 4.