Nicht alle Schwarzenberger erhielten die korrekten Wahllisten


Roman Spirig
Regional / 08.10.19 16:33

In der Gemeinde Schwarzenberg haben nicht alle Wähler alle Listen für die Ständeratswahlen erhalten. Die Luzerner Staatskanzlei vermutet als Ursache einen Fehler in der Druckerei.

Nicht alle Schwarzenberger erhielten die korrekten Wahllisten (Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)
Nicht alle Schwarzenberger erhielten die korrekten Wahllisten (Foto: KEYSTONE / ANTHONY ANEX)

Wie die Staatskanzlei am Dienstag mitteilte, wurden in der Gemeinde Schwarzenberg bislang vier fehlerhafte Listenblöcke für die Ständeratswahlen entdeckt. In diesen fehlten die Listen der SVP, der SP, der GLP sowie die Listen Klima-Versprechen, FDP Frauen für Kontinuität im Ständerat sowie für Stadt und Land. Die übrigen Listen sind mehrfach vorhanden.

Abklärungen bei der verantwortlichen Druckerei hätten ergeben, dass der Fehler mit grösster Wahrscheinlichkeit beim Zusammenzug der gedruckten Listen aufgetreten sei, teilte die Staatskanzlei mit. Es sei nicht ausgeschlossen, dass weitere Listenblöcke fehlerhaft seien.

Stimmberechtigte, die fehlerhafte Unterlagen zugestellt erhalten haben, können sich bei der Kanzlei ihrer Wohngemeinde melden. Sie erhalten dann vollständige Listenblöcke zugestellt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Landeklappen-Scharniere mit Rissen an F/A-18-Kampfjets
Schweiz

Weitere Landeklappen-Scharniere mit Rissen an F/A-18-Kampfjets

An den 30 F/A-18-Kampfjets der Schweizer Luftwaffe werden zurzeit die Scharniere der Landeklappen überprüft. Inzwischen sind die Klappen von elf Jets geprüft; 15 Scharniere wiesen Risse auf.

Kanton Zug schickt erstmals eine Frau ins Bundesparlament
Regional

Kanton Zug schickt erstmals eine Frau ins Bundesparlament

Überraschung in Zug: Manuela Weichelt-Picard hat für die Alternative - die Grünen (ALG) der FDP den Nationalratssitz abgenommen. Sie ist die erste Frau, die Zug in Bundesbern vertritt. Die beiden Nationalräte von CVP und SVP wurden genauso wiedergewählt wie CVP-Ständerat Peter Hegglin. Der zweite Ständeratssitz wird in einer Stichwahl vergeben.

BVB verschiebt Krise nach München
Sport

BVB verschiebt Krise nach München

Die 8. Runde der Bundesliga verlief nach dem Gusto von Dortmunds Trainer Lucien Favre. Während sein BVB im Spitzenkampf Borussia Mönchengladbach 1:0 bezwang, stolperten die Bayern im Derby bei Augsburg (2:2).

Rauchentwicklung zwingt Swiss-Flugzeug zur Umkehr
Sport

Rauchentwicklung zwingt Swiss-Flugzeug zur Umkehr

Schreck für Swiss-Passagiere: Wegen Rauchentwicklung in der Kabine hat eine Swiss-Maschine kurz nach dem Start in Zürich am Montagmorgen wieder umgedreht. Eine Ersatzmaschine ist organisiert.