Nicht aufgepasst: Junge Autolenkerin kracht in Mollis GL in Mauer


News Redaktion
Regional / 20.07.21 09:22

Mangelnde Aufmerksamkeit ist eine 18-jährige Autolenkerin am Montag in Mollis GL teuer zu stehen gekommen. Sie geriet über den rechten Fahrbahnrand und krachte mit grosser Wucht in eine Mauer.

Das Auto war nach der Kollision mit der Mauer Schrott. (FOTO: Kapo GL)
Das Auto war nach der Kollision mit der Mauer Schrott. (FOTO: Kapo GL)

Das Fahrzeug war danach Schrott, wie die Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Die junge Frau blieb unverletzt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zürich Tourismus zeigt sich vorsichtig optimistisch
Schweiz

Zürich Tourismus zeigt sich vorsichtig optimistisch

Der Tourismus in der Region Zürich ist nach wie vor stark von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Zürich Tourismus zeigt sich für die kommenden Monate aber vorsichtig optimistisch, ausser bei den Geschäftsreisenden und den Touristen aus Fernmärkten.

Wie Japan die Sommerspiele erlebt
Sport

Wie Japan die Sommerspiele erlebt

Lange waren die Japaner gegen die Ausrichtung der Olympischen Spiele inmitten der Pandemie. Doch längst meinen die Organisatoren der Spiele, einen Stimmungswandel zu erkennen.

KOF sieht Unternehmen wieder besser positioniert als vor Corona
Wirtschaft

KOF sieht Unternehmen wieder besser positioniert als vor Corona

Für die Schweizer Wirtschaft verliert die Corona-Pandemie mehr und mehr ihren Schrecken. So befindet sich die Wirtschaft laut der neuesten KOF-Umfrage auf breiter Front auf Erholungskurs, wobei es Unterschiede unter den Sektoren gibt.

Barbie wird Impfstoff-Entwicklerin: Neue Figur ehrt Sarah Gilbert
International

Barbie wird Impfstoff-Entwicklerin: Neue Figur ehrt Sarah Gilbert

Barbie ist im Zeitalter der Pandemie angekommen: Der Spielzeug-Hersteller Mattel hat eine neue Puppe zu Ehren der Impfstoff-Entwicklerin Sarah Gilbert aus Oxford entwickelt.