Nidwalden unterstützt Kloster Engelberg im Jubiläumsjahr finanziell


Roman Spirig
Regional / 27.06.19 09:54

Der Kanton Nidwalden unterstützt die Aktivitäten zum 900-Jahr-Jubiläum des Benediktinerklosters Engelberg OW vom kommenden Jahr mit 50'000 Franken. Die Mittel stammen aus dem Lotteriefonds.

Nidwalden unterstützt Kloster Engelberg im Jubiläumsjahr finanziell (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Nidwalden unterstützt Kloster Engelberg im Jubiläumsjahr finanziell (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Die Nidwaldner Regierung unterstütze die Feierlichkeiten aufgrund eines Gesuches des Organisationskomitees, teilte die Staatskanzlei am Donnerstag mit. Das Geld werde aber nur überwiesen, wenn sich auch der Standortkanton Obwalden, die Gemeinde Engelberg sowie die Bürgergemeinde Engelberg namhaft beteiligen würden.

Das Jubiläum soll dem Kloster helfen, neue Akzente zu setzen und Raum für neue Begegnungen zu schaffen. Im Zentrum steht die Sichtbarmachung der benediktinischen Tradition im Klosterdorf und dem ganzen Engelbergertal.

Seit der Gründung im Jahr 1120 nimmt das Kloster eine zentrale Stellung im Engelbergertal ein. Der Kanton Nidwalden sei unter anderem durch das Kloster Maria-Rickenbach eng mit dem Kloster Engelberg verbunden. Die Geschichte der Abtei habe nachweislich die ganze Region bedeutend geprägt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Unwetter in Österreich - Mann stirbt nach Erdrutsch
International

Unwetter in Österreich - Mann stirbt nach Erdrutsch

Nach tagelangen heftigen Regen- und Schneefällen ist in Österreich ein 80-Jähriger tödlich verunglückt. Der Mann wurde von einem Erdrutsch verschüttet und konnte nur noch tot geborgen werden, wie die Polizei der österreichischen Nachrichtenagentur APA mitteilte.

Trump kritisiert per Tweet weitere Zeugin in Impeachment-Ermittlung
International

Trump kritisiert per Tweet weitere Zeugin in Impeachment-Ermittlung

Angriff ist die beste Verteidigung: Auf den zunehmenden Druck in den Impeachment-Ermittlungen hat US-Präsident Donald Trump mit der Diskreditierung von Zeugen reagiert. Doch damit zog er gleich weitere Kritik auf sich.

Mann verbrennt Einrichtungsgegenstände auf Balkon in Landquart
Schweiz

Mann verbrennt Einrichtungsgegenstände auf Balkon in Landquart

Ein 28-jähriger Mann hat in der Nacht auf heute Sonntag auf seinem Balkon in Landquart GR Einrichtungsgegenstände verbrannt. Die Polizei konnte das Feuer mit einem Feuerlöscher von der Nachbarwohnung aus löschen.

Neue Fachhochschule Ost kann starten
Regional

Neue Fachhochschule Ost kann starten

Im Kanton St. Gallen haben 81,8 Prozent der Stimmberechtigten der fusionierten neuen Fachhochschule Ost zugestimmt. Die Stimmbeteiligung lag bei 33,85 Prozent.