Nidwalden vereinfacht Einbürgerungsverfahren


News Redaktion
Regional / 26.10.22 11:51

Lassen sich in Nidwalden Ausländerinnen und Ausländer einbürgern, muss künftig das Kantonsbürgerrecht nicht mehr vom Landrat genehmigt werden. Das Parlament hat am Mittwoch eine entsprechende Motion einstimmig gutgeheissen.

Der Landrat Nidwalden hat sich einer Aufgabe entledigt. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Der Landrat Nidwalden hat sich einer Aufgabe entledigt. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Heute werden dem Nidwaldner Landrat sämtliche Einbürgerungen zur Genehmigung vorgelegt. Weil aber die Kantons- und die Gemeindeverwaltungen die Gesuche im Vorfeld genau prüften, bleibe der Justizkommission und dem Parlament kein relevanter Entscheidungsspielraum, sagte Beatrice Richard (FDP), Sprecherin der Justizkommission.

Die Justizkommission reichte deswegen eine Motion mit dem Ziel ein, dass der Landrat künftig die Einbürgerungen nicht mehr genehmigen muss. Qualitätseinbussen seien nicht zu erwarten, sagte Richard. Es gehe darum, das Verfahren zu verkürzen sowie Leerläufe und Doppelspurigkeiten zu vermeiden.

Einwände zur Neuerung gab es im Landrat nicht. Der Regierungsrat muss nun das Gesetz über das Kantons- und das Gemeindebürgerrecht anpassen und entscheiden, welches Gremium die Aufgabe des Landrats übernimmt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Die Gegner sehen YB nur noch durch den Feldstecher
Sport

Die Gegner sehen YB nur noch durch den Feldstecher

Die Young Boys eilen ihrem fünften Meistertitel in sechs Jahren entgegen. Die Berner besiegen im Wamkdorf Aufsteiger Winterthur 5:1 und erhöhen den Abstand zu verschiedenen Widersachern.

Ein kanadischer Verteidiger für den HC Davos
Sport

Ein kanadischer Verteidiger für den HC Davos

Der HC Davos reagiert auf die Ausfälle in der Defensive und verpflichtet bis Ende Saison den Kanadier Aaron Irving. Der 26-jährige Verteidiger stösst aus Finnland zu den Bündnern.

China gibt USA Schuld am Ukraine-Krieg - Selenskyj will mehr Waffen
International

China gibt USA Schuld am Ukraine-Krieg - Selenskyj will mehr Waffen

China hat die Vereinigten Staaten in ungewöhnlich deutlicher Form für den Krieg in der Ukraine verantwortlich gemacht. "Die USA sind diejenigen, die die Ukraine-Krise ausgelöst haben", sagte Aussenamtssprecherin Mao Ning am Montag vor der Presse in Peking.

Mit Dioxin belasteter Boden der Zürcher Josefwiese wird abgetragen
Schweiz

Mit Dioxin belasteter Boden der Zürcher Josefwiese wird abgetragen

Die Josefwiese mitten in der Stadt Zürich ist teilweise mit Dioxin belastet: Damit die beliebte Freizeitanlage uneingeschränkt genutzt werden kann, muss sie saniert werden. Als Sofortmassnahme werden die betroffenen Flächen abgedeckt.