Nidwaldner Gemeinde Buochs heimst Brunnenpreis ein


Roman Spirig
Regional / 16.08.19 09:37

Der Brunnenpreis der Zürcher Ernst und Hanna Hauenstein-Stiftung geht erstmals seit 1997 in den Kanton Nidwalden. Ausgezeichnet wird die Gemeinde Buochs, die ihren alten Dorfbrunnen anlässlich der Preisübergabe saniert und wieder in Betrieb nimmt.

Nidwaldner Gemeinde Buochs heimst Brunnenpreis ein (Foto: KEYSTONE / SIGI TISCHLER)
Nidwaldner Gemeinde Buochs heimst Brunnenpreis ein (Foto: KEYSTONE / SIGI TISCHLER)

Aufmerksam auf die Buochser Brunnen geworden sei die Stiftung dank einer Diplomarbeit zum Thema "Brunnen in Nidwalden", teilte die Gemeinde am Freitag mit. Der Preis ist mit 20'000 Franken dotiert.

Die jährlich vergebene Auszeichnung soll bewirken, dass hauptsächlich historische Brunnenanlagen samt deren näheren Umgebung als historisch gewachsene Ortsbilder erhalten und belebt werden. Buochs ist die dritte Zentralschweizer Preisträger-Gemeinde. 2014 erhielt Sursee den Preis, 2008 wurde Willisau für seine äusserst seltenen, siebeneckigen Brunnen ausgezeichnet.

Die diesjährige Preisübergabe erfolgt am 30. August. Dann wird auch der instand gestellte Brunnen eingeweiht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Japans Exporte schrumpfen 14. Monat in Folge
International

Japans Exporte schrumpfen 14. Monat in Folge

Die japanischen Exporte sind im Januar den 14. Monat in Folge gefallen. Sie schrumpften um 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie aus den am Mittwoch veröffentlichten Daten des Finanzministeriums hervorgeht.

Kioskkonzern Valora hält Umsatz 2019 fast stabil
Schweiz

Kioskkonzern Valora hält Umsatz 2019 fast stabil

Der Kioskkonzern Valora hat im Geschäftsjahr 2019 den Umsatz knapp gehalten. Der operative Gewinn fiel leicht über den Erwartungen aus und unter dem Strich resultierte wegen Sondereffekten ein deutlich höherer Reingewinn.

Berner Bundesplatz neu viersprachig beschriftet
Schweiz

Berner Bundesplatz neu viersprachig beschriftet

Der Bundesplatz ist neu in allen vier Landessprachen beschriftet. Zwei Mitglieder der Berner Stadtregierung haben am Freitagmorgen die neuen, viersprachigen Strassenschilder an den Ecken des Platzes in einem symbolischen Akt enthüllt.

Uhrenexporte ziehen zu Jahresbeginn deutlich an
Wirtschaft

Uhrenexporte ziehen zu Jahresbeginn deutlich an

Die Schweizer Uhrenexporte sind gut ins neue Jahr gestartet. Das Exportvolumen steigen gegenüber der Vorjahresperiode nominal um 9,4 Prozent auf 1,79 Milliarden Franken.