Nidwaldner Landrat muss sich mit "Kinderschutzinitiative" befassen


Roman Spirig
Regional / 11.01.23 10:54

Die "Kinderschutzinitiative", die als Folge der Corona-Schutzmassnahmen im Kanton Nidwalden mehr Selbstbestimmung fordert, ist formell zustande gekommen. Sie wird nun dem Landrat zur Beratung vorgelegt, eine Volksabstimmung müsste noch 2023 erfolgen.

Nidwaldner Landrat muss sich mit Kinderschutzinitiative befassen (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)
Nidwaldner Landrat muss sich mit Kinderschutzinitiative befassen (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)

Die Initiative, die von 438 Personen unterzeichnet wurde, verlangt, dass für medizinische und gesundheitsbezogene Massnahmen die Einwilligung der betroffenen Schülerinnen und Schüler beziehungsweise ihrer Eltern benötigt werden. Dabei geht es um Massnahmen wie die Maskenpflicht oder das Testen.

Die nötigen 250 Unterschriften seien erreicht, teilte die Nidwaldner Staatskanzlei am Mittwoch mit. Die Initiative war kurz vor Weihnachten 2022 eingereicht worden, eine Volksabstimmung muss innerhalb eines Jahres stattfinden. Als nächstes befasst sich der Landrat mit der Zulässigkeit der Volksinitiative und einem allfälligen Gegenvorschlag.

Den Abstimmungstermin werde die Regierung nach der parlamentarischen Beratung festlegen. Die Initiative wird unter anderem vom "Aktionsbündnis der Urkantone" sowie durch die "Freunde der Verfassung" unterstützt. "Kinderschutzinitiativen" sind auch in anderen Kantonen lanciert worden, etwa in Zug, Bern, Zürich, Thurgau und Appenzell Ausserrhoden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Malheur mit den Lenkseilen wirft Hasler zurück
Sport

Malheur mit den Lenkseilen wirft Hasler zurück

Melanie Hasler macht am zweiten Tag der WM in St. Moritz im Monobob nicht den erhofften Sprung nach vorne - auch wegen eines Malheurs beim Start.

Selenskyj bestraft Russlands Kriegshelfer - Die Nacht im Überblick
International

Selenskyj bestraft Russlands Kriegshelfer - Die Nacht im Überblick

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat Sanktionen gegen 185 Unternehmen und Personen in Kraft gesetzt, die Russlands Angriffskrieg unterstützen.

UBS steigert Quartalsgewinn und übertrifft Erwartung deutlich
Wirtschaft

UBS steigert Quartalsgewinn und übertrifft Erwartung deutlich

Die Grossbank UBS hat im vierten Quartal 2022 deutlich mehr verdient und damit die Erwartungen von Analysten klar übertroffen. Insgesamt haben Kunden der Bank im vergangenen Jahr rund 60 Milliarden US-Dollar an neuen Geldern zur Verwaltung anvertraut.

Zuger Polizei fasst Whisky-Dieb
Regional

Zuger Polizei fasst Whisky-Dieb

Die Zuger Polizei hat einen Mann gefasst, der in verschiedenen Getränkehandlungen Whisky-, Tequila-, Armagnac- und Portwein-Flaschen im Wert von über 6000 Franken klaute. Der 60-jährige Serbe wurde in der Zwischenzeit verurteilt und aus der Schweiz ausgeschafft.