Nidwaldner Verwaltung erhält gute Noten für ihre Dienste


Roman Spirig
Regional / 13.09.18 16:26

Zum ersten Mal hat die Verwaltung des Kantons Nidwalden im Frühling eine Kundenbefragung durchgeführt. Der Durchschnitt der über 1500 Benotungen lag in den drei erfragten Bereichen bei je über 5 von 6 Punkten.

Nidwaldner Verwaltung erhält gute Noten für ihre Dienste
Nidwaldner Verwaltung erhält gute Noten für ihre Dienste

Am besten schnitt das Personal ab, dessen Freundlichkeit, Fachkompetenz, Effizienz und Erkennen des Anliegens mit 5,68 beurteilt wurde. Das sei besonders erfreulich, sagte Personalchef Michael Schäfle am Donnerstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Sehen lassen kann sich auch die Beurteilung in der Kategorie Rahmenbedingungen, bei der die Kriterien Verfügbarkeit, Erreichbarkeit, Aufgabenerfüllung, Bearbeitungszeit und Erscheinungsbild eine Gesamtbewertung von 5,47 Punkten erhielt.

Einen Durchschnitt von 5,3 Punkten erzielte der allgemeine Eindruck der entsprechenden Verwaltungseinheit. Hier wurden Zufriedenheit gesamthaft, Image und Vertrauen erfragt.

Von Mitte April bis Mitte Mai wurden 3162 Fragebogen digital oder physisch an Personen abgegeben, nachdem diese eine Dienstleistung der Verwaltung erhalten hatten. Die Rücklaufquote betrug 49 Prozent.

Neben der Punktvergabe konnten die Befragten auch Kommentare abgeben. Die Resultate würden nun mit den Amtsleitern diskutiert und eine Auswertung vorgenommen, sagte Schäfle. Die Umfragen zur Dienstleistungsqualität würden künftig alle vier Jahre durchgeführt.

Das Projekt sei aus eigenen Ressourcen gestemmt worden. Das Konzept für den Fragenkatalog wurde im Rahmen einer Bachelor-Arbeit an einer Fachhochschule entwickelt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mourinho-Entlassung kostete über 25 Millionen Franken
Sport

Mourinho-Entlassung kostete über 25 Millionen Franken

Die im Dezember erfolgte Entlassung von Trainer José Mourinho ist Manchester United wie kolportiert teuer zu stehen gekommen.

Real Raubein Sergio Ramos droht weitere Sperre
Sport

Real Raubein Sergio Ramos droht weitere Sperre

Real Madrids Captain Sergio Ramos droht nach seiner dritten Gelben Karte in der Champions League nicht nur das Achtelfinal-Rückspiel gegen Ajax Amsterdam am 5. März zu verpassen. Dem spanischen Verteidiger könnte eine weitere Spielsperre blühen, weil er nach Spielschluss eingeräumt hatte, die Verwarnung absichtlich geholt zu haben.

Einbrecher ergattern in Schindellegi mehrere zehntausend Franken
Regional

Einbrecher ergattern in Schindellegi mehrere zehntausend Franken

Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren zehntausend Franken haben Einbrecher am Mittwochabend in einer Wohnung in Schindellegi SZ erbeutet.

Dreieinhalb Jahre Gefängnis nach Vergewaltigung der eigenen Tochter
Schweiz

Dreieinhalb Jahre Gefängnis nach Vergewaltigung der eigenen Tochter

Ein 40-jähriger Mann muss wegen der Vergewaltigung seiner Tochter dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Neuenburger Strafgericht hat in einem Berufungsprozess das erstinstanzliche Urteil bestätigt.