Niederlage für die Hawks ohne Capela


News Redaktion
Sport / 08.04.21 06:05

Clint Capela ist bei der 113:131-Heimniederlage der Atlanta Hawks gegen die Memphis Grizzlies nur Zuschauer. Der Genfer muss wegen Achillessehnen-Schmerzen am linken Fuss pausieren.

Clint Capela musste verletzungsbedingt pausieren (FOTO: KEYSTONE/EPA/JOHN G. MABANGLO)
Clint Capela musste verletzungsbedingt pausieren (FOTO: KEYSTONE/EPA/JOHN G. MABANGLO)

Capela hatte zuletzt oft mit körperlichen Beschwerden zu kämpfen. Letztmals konnte er Anfang März wegen einer Fussverletzung nicht mittun. Ende Januar musste er wegen einer Handverletzung aussetzen.

Mit der Niederlage gegen die Grizzlies endete für die Hawks eine erfolgreiche Phase mit vier Siegen hintereinander.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Werkschau schweizerischen Literaturschaffens ist politisch
Schweiz

Aktuelle Werkschau schweizerischen Literaturschaffens ist politisch

Die Solothurner Literaturtage unter dem neuen Geschäftsführer Dani Landolf warten mit neuen Formaten auf, die schweizerisches Literaturschaffen in den Kontext gesellschaftspolitischer Fragen stellen. Und: Die Werkschau findet erneut online statt.

Sieg für Caster Semenya in schwacher Zeit
Sport

Sieg für Caster Semenya in schwacher Zeit

Die zweifache 800-m-Olympiasiegerin Caster Semenya verteidigt in Pretoria ihren nationalen Titel über 5000 m erfolgreich, verfehlt aber die Olympia-Vorgabe klar.

Luzerner Architekten sollen neue Engelberger Sporthalle bauen
Regional

Luzerner Architekten sollen neue Engelberger Sporthalle bauen

Die neue Dreifachsporthalle der Gemeinde Engelberg OW soll nach Plänen des Luzerner Architekturbüros Röösli & Mäder realisiert werden. Dessen Projekt habe den Vorteil, dass es den Neubau als Teil der bereits bestehenden Bauten aussehen lasse, teilte die Gemeinde am Freitag mit.

Ukraine-Konflikt: Merkel und Biden unterstützen Forderungen an Putin
International

Ukraine-Konflikt: Merkel und Biden unterstützen Forderungen an Putin

Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Joe Biden haben sich hinter Forderungen nach einer Beendigung des russischen Truppenaufmarsches entlang der Grenze zur Ukraine gestellt.