Noah Okafor trifft, aber Salzburg verfehlt Rekord


News Redaktion
Sport / 16.10.21 19:08

In der österreichischen Meisterschaft gibt der souveräne Leader Salzburg in der 11. Runde erstmals Punkte ab. Bei Altach im Vorarlberg reicht es dem Serienmeister nur zu einem 1:1.

Der Ex-Basler Noah Okafor wird bei Salzburg zum sicheren Wert (FOTO: KEYSTONE/EPA/YURI KOCHETKOV)
Der Ex-Basler Noah Okafor wird bei Salzburg zum sicheren Wert (FOTO: KEYSTONE/EPA/YURI KOCHETKOV)

Mit dem elften Sieg ab Saisonbeginn hätten die Salzburger einen Ligarekord aufgestellt. Danach sah es noch aus, als der Schweizer U21-Internationale Noah Okafor Salzburg in der 10. Minute mit seinem vierten Saisontor in der Meisterschaft in Führung brachte. Aber vier Minuten später glich Altach aus.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Betrügerischer Devisenhändler muss ins Gefängnis
Regional

Betrügerischer Devisenhändler muss ins Gefängnis

Ein Devisenhändler, der 28 Kunden um insgesamt 6 Millionen Franken brachte, muss ins Gefängnis. Das Luzerner Kriminalgericht hat den 52-Jährigen am Mittwoch wegen Betrugs und Urkundenfälschung schuldig gesprochen und eine Freiheitsstrafe von sechs Jahren und zwei Monaten verhängt.

Obwaldner Kantonsrat von Kesb-Finanzierung überzeugt
Regional

Obwaldner Kantonsrat von Kesb-Finanzierung überzeugt

Gemeinden mit höheren Steuereinnahmen sollen im Kanton Obwalden auch künftig mehr Beiträge an die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb) leisten. Der Kantonsrat hat sich in seiner Sitzung vom Donnerstag nun doch hinter das bestehende Finanzierungsmodell gestellt.

Urner Gericht gibt VCS Recht im Baumstreit beim Kollegi in Altdorf
Regional

Urner Gericht gibt VCS Recht im Baumstreit beim Kollegi in Altdorf

Der Umbau der Bushaltestellen beim Kollegium in Altdorf, für den rund 50 Bäume gefällt werden sollen, kommt ins Stocken. Das Obergericht hat Einsprachen des Verkehrs-Clubs der Schweiz (VCS) gutgeheissen, der die geschützten Bäume erhalten will.

Porschefahrer nach Crash zu 6,5 Jahren Freiheitsentzug verurteilt
Schweiz

Porschefahrer nach Crash zu 6,5 Jahren Freiheitsentzug verurteilt

Das Bezirksgerichts Brugg AG hat einen Mann, der Ende November 2019 auf der A3 bei Effingen AG eine Kollision mit drei Todesopfern verursacht hat, zu einer Freiheitsstrafe von 6,5 Jahren verurteilt.