Noch nie so viele Frauen im US-Repräsentantenhaus


Roman Spirig
International / 07.11.18 14:09

Nach den Kongresswahlen in den USA werden im Repräsentantenhaus Prognosen zufolge so viele Frauen sitzen wie noch nie. Nach der Berechnung des Senders CNN von heute Mittwoch ziehen 96 Frauen in die Kammer des US-Parlaments ein.

Noch nie so viele Frauen im US-Repräsentantenhaus  (Foto: KEYSTONE / AP / JOHN AMIS)
Noch nie so viele Frauen im US-Repräsentantenhaus (Foto: KEYSTONE / AP / JOHN AMIS)

65 Amtsinhaberinnen konnten ihre Sitze verteidigen, 31 Kandidatinnen wurden neu gewählt. Der bisherige Frauen-Rekord im Repräsentantenhaus lag laut Forschungsdienst des US-Kongresses bei 85 in den Jahren 2015 bis 2017.

Die klare Mehrheit der siegreichen Frauen trat laut CNN für die Demokraten an, darunter auch die ersten muslimischen Frauen, die jemals ins Repräsentantenhaus einzogen. Das gleiche gilt für die ersten zwei Frauen mit indigener Abstammung. Ihre Vorfahren waren amerikanische Ureinwohner.

Bei der Zwischenwahl haben die Republikaner von US-Präsident Donald Trump ihre Mehrheit im Repräsentantenhaus verloren. Den Senat dominieren sie zwar weiter, das Regieren wird für Trump aber schwieriger.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

SVP poltert vergeblich - Nationalrat im Grundsatz für Kohäsionsmilliarde an die EU
Schweiz

SVP poltert vergeblich - Nationalrat im Grundsatz für Kohäsionsmilliarde an die EU

Die Schweiz soll eine weitere Kohäsionsmilliarde an die EU zahlen. Der Nationalrat hat sich heute im Grundsatz dafür ausgesprochen. Nun befasst er sich mit den Bedingungen.

Rätsel um Motiv von Utrecht - Terror oder Beziehungstat?
International

Rätsel um Motiv von Utrecht - Terror oder Beziehungstat?

Nach den Schüssen in einem Tram in Utrecht ist der Hintergrund der Tat weiter unklar. Neben einem terroristischen Motiv schliesst die Polizei auch Stunden nach dem Verbrechen einen persönlichen Hintergrund nicht aus.

Wie gut ist die Nati wirklich, Remo Freuler und Steven Zuber?
Sport

Wie gut ist die Nati wirklich, Remo Freuler und Steven Zuber?

Die Schweizer Fussballnati trifft sich im Hotel Atlantis in Zürich zur EM-Quali-Vorbereitung. Heute Abend läuf das erste Training. Am Samstag findet dann das erste EM-Qualifikationsspiel gegen Georgien statt. Am 26. März folgt bereits das zweite Qualifikationsspiel gegen Dänemark. Remo Freuler und Steven Zuber äussern sich im Interview zu ihren Erwartungen.

Mehr als 1000 Tote nach Wirbelsturm in Mosambik befürchtet
International

Mehr als 1000 Tote nach Wirbelsturm in Mosambik befürchtet

Der schwere tropische Wirbelsturm "Idai" hat in Mosambik ein Bild des Grauens hinterlassen - und eine noch ungeklärte, vermutlich enorm hohe Zahl von Todesopfern.