Norwegen hebt Terrorwarnstufe auf höchste Stufe an


News Redaktion
International / 25.06.22 15:25

Nach den tödlichen Schüssen in Oslo hat Norwegen die nationale Terrorwarnstufe auf die höchste Stufe angehoben. Die Gefahr einer terroristischen Bedrohung sei "aussergewöhnlich" hoch, teilte der norwegische Geheimdienst PST am Samstag mit, wie der Sender NRK berichtete. Behördenchef Roger Berg erklärte, man betrachte die Tat mit zwei Todesopfern und mindestens 21 Verletzten als islamistisch motivierten Terroranschlag. Nun gilt Terrorwarnstufe fünf. Bisher war es Stufe drei.

Polizisten bewachen den Tatort vor einem Nachtclub in der norwegischen Hauptstadt Oslo. In der Nacht zum Sonntag wurden gegen 1.15 Uhr vor dem Londoner Pub im Zentrum von Oslo mehrere Schüsse abgefeuert. Nach Angaben der Polizei werden mehrere Personen verletzt. Foto: Javad Parsa/NTB/dpa (FOTO: Keystone/NTB/Javad Parsa)
Polizisten bewachen den Tatort vor einem Nachtclub in der norwegischen Hauptstadt Oslo. In der Nacht zum Sonntag wurden gegen 1.15 Uhr vor dem Londoner Pub im Zentrum von Oslo mehrere Schüsse abgefeuert. Nach Angaben der Polizei werden mehrere Personen verletzt. Foto: Javad Parsa/NTB/dpa (FOTO: Keystone/NTB/Javad Parsa)

Im Zentrum der norwegischen Hauptstadt hatte ein mutmasslicher Einzeltäter in der Nacht zum Samstag in einer Schwulenbar und deren Umgebung auf andere Menschen geschossen. Die Behörden ermitteln wegen Terrorverdachts. Man gehe stark von Hasskriminalität aus, hiess es von der Polizei. Bei dem Angreifer soll es sich um einen Norweger mit iranischen Wurzeln handeln. Er wurde bereits in der Nacht festgenommen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

London: Gefahr von See für ukrainische Stadt Odessa grossteils gebannt
International

London: Gefahr von See für ukrainische Stadt Odessa grossteils gebannt

Die Gefahr einer Landung russischer Truppen in der ukrainischen Hafenstadt Odessa vom Meer aus ist nach Ansicht britischer Militärexperten weitgehend gebannt.

Jil Teichmann scheitert nach vergebenem Matchball
Sport

Jil Teichmann scheitert nach vergebenem Matchball

Jil Teichmann und Belinda Bencic müssen sich beim WTA-1000-Turnier in Cincinnati bereits nach der 1. Runde verabschieden.

St. Galler Kantonalbank erwartet Ergebnis unter dem Vorjahr
Wirtschaft

St. Galler Kantonalbank erwartet Ergebnis unter dem Vorjahr

Bei der St. Galler Kantonalbank (SGKB) haben der Einbruch der Aktienbörsen und die steigenden Zinsen auf das Halbjahresergebnis gedrückt. Die Bank geht aufgrund der unsicheren geopolitischen und ökonomischen Situation für 2022 von einem Ergebnis unter dem Vorjahr aus.

Lebenslange Haft und Psychiatrie für Trierer Amokfahrer
International

Lebenslange Haft und Psychiatrie für Trierer Amokfahrer

Im Prozess um die tödliche Amokfahrt in der westdeutschen Stadt Trier ist der Angeklagte am Dienstag wegen mehrfachen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden.