Novartis unterzeichnet neuen Deal mit BioNTech für Corona-Impfstoff


News Redaktion
Wirtschaft / 21.10.21 07:46

Der Pharmakonzern Novartis und das deutsche Biotechunternehmen BioNTech haben eine neue Produktionsvereinbarung geschlossen. Novartis werde die Abfüllung und Fertigstellung des mRNA-basierten Corona-Impfstoffs von Pfizer-BioNTech ausweiten.

Novartis hat mit der deutschen Firma BioNTech einen Deal zur Abfüllung von Corona-Impfstoff unterzeichnet. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Novartis hat mit der deutschen Firma BioNTech einen Deal zur Abfüllung von Corona-Impfstoff unterzeichnet. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Zu diesem Zweck werde Novartis die sterilen Produktionsanlagen am Standort Ljubljana in Slowenien für die Abfüllung von mindestens 24 Millionen Dosen im Jahr 2022 nutzen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die neue Vereinbarung folge auf frühere Liefervereinbarungen für die Abfüllung und Fertigstellung von mehr als 50 Millionen Dosen im Jahr 2021 am Novartis-Standort Stein in der Schweiz, hiess es in der Mitteilung weiter.

Im Rahmen der neuen Vereinbarung plant Novartis den Angaben zufolge, den mRNA-Wirkstoff von BioNTech zu beziehen und unter sterilen Bedingungen in Fläschchen abzufüllen, die dann an BioNTech zurückgeschickt werden. Vorbehaltlich einer endgültigen Vereinbarung plane man, den Herstellungsprozess von Stein an den Standort Ljubljana zu verlagern, um mit der Abfüllung zu beginnen und diese dann in der ersten Hälfte des Jahres 2022 zu beenden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Gottéron gewinnt, doch Zug holt einen Punkt auf
Sport

Gottéron gewinnt, doch Zug holt einen Punkt auf

Fribourg-Gottéron gewinnt das Spitzenspiel bei den Rapperswil-Jona Lakers mit 5:4 nach Verlängerung. Für die Romands ist es der vierte Sieg in der fünften Verlängerung in der laufenden Meisterschaft.

Heimspiel 2021 zeigt Werke von 81 Künstlerinnen und Künstlern
Schweiz

Heimspiel 2021 zeigt Werke von 81 Künstlerinnen und Künstlern

Nach drei Jahren ist es wieder so weit: Die länderübergreifende Kunstausstellung "Heimspiel" 2021 feiert am 10. Dezember mit einem neuen Ausstellungskonzept ihre Vernissage. Als weitere Neuerung gibt es ein Wochenende der offenen Ateliers.

Bencic geimpft, Djokovic will sich bald entscheiden
Sport

Bencic geimpft, Djokovic will sich bald entscheiden

Belinda Bencic lässt sich gegen das Coronavirus impfen und wird damit am Australian Open dabei sein können.

Schulen in Neu Delhi wegen Luftverschmutzung erneut geschlossen
International

Schulen in Neu Delhi wegen Luftverschmutzung erneut geschlossen

Wegen starken Smogs über der indischen Hauptstadt Neu Delhi sind dort die Schulen von Freitag an bis auf weiteres geschlossen. Das Höchste Gericht des Landes hatte dies bereits am Donnerstag angekündigt.