Nur Züsli, Borgula und Merki als Luzerner Stadträte bestätigt


News Redaktion
Regional / 30.03.20 13:15

Im ersten Wahlgang der Luzerner Stadtratswahlen sind nur Beat Züsli (SP), Adrian Borgula (Grüne) und Martin Merki (FDP) im Amt bestätigt worden. Die beiden bisherigen Stadträtinnen Franziska Bitzi Staub (CVP) und Manuela Jost (GLP) verpassten das absolute Mehr, platzierten sich aber vor den Neukandidierenden.

Schaffte gemeinsam mit Beat Züsli (SP) und Martin Merki (FDP) auf Anhieb die Wiederwahl in den Stadtrat: Adrian Borgula (Grüne). (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Schaffte gemeinsam mit Beat Züsli (SP) und Martin Merki (FDP) auf Anhieb die Wiederwahl in den Stadtrat: Adrian Borgula (Grüne). (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Bei einem absoluten Mehr von 9873 Stimmen erreichte Züsli 11975 Stimmen. Auf ihn folgte Borgula mit 11249 Stimmen. Damit erzielten die beiden Linken im Stadtrat die besten Resultate. Merki kam mit 10590 Stimmen auf den dritten Platz.

Mehrere hundert Stimmen unter dem absoluten Mehr blieben die beiden Stadträtinnen Bitzi Staub (9544) und Jost (9007). Die beste der Neukandidierenden war Judith Dörflinger (SP) mit 8817 Stimmen. Die weiteren Kandidatinnen und Kandidaten blieben deutlich zurück. Silvio Bonzanigo, der für die SVP antrat, kam nur auf 5346 Stimmen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Hirntumor bei Kindern: Forscher entschlüsseln
International

Hirntumor bei Kindern: Forscher entschlüsseln "Teufelskreis"

Einen "Teufelskreis", der es dem häufigsten Gehirntumor bei Kindern - dem Medulloblastom - ermöglicht, sich nach ersten Behandlungserfolgen erneut breitzumachen, haben Forscher aus Wien und Linz entdeckt.

Kanton Luzern fördert Mountainbike-Destination Zentralschweiz
Regional

Kanton Luzern fördert Mountainbike-Destination Zentralschweiz

Mountainbiker sollen die Zentralschweiz künftig als zusammenhängende Region erleben. Der Kanton Luzern beteiligt sich darum mit 217'000 Franken an einem interkantonalen Projekt.

Lufthansa fällt aus dem deutschen Aktienindex
Wirtschaft

Lufthansa fällt aus dem deutschen Aktienindex

Die grösste deutsche Fluggesellschaft Lufthansa, Muttergesellschaft der Swiss, fällt aus dem Deutschen Aktienindex (Dax). Das teilte die Deutsche Börse am Donnerstagabend mitteilte.

St. Galler Kantonsrat genehmigt Rechnung für 2019
Schweiz

St. Galler Kantonsrat genehmigt Rechnung für 2019

Der St. Galler Kantonsrat hat am Mittwoch die Rechnung für 2019 ohne Gegenstimmen genehmigt. Danach halbierte er einen beantragten Nachtragskredit für das Unterhalts- und Handwerkszentrum der Strafanstalt Saxerriet.