Nydegger: Schweizer Sonderweg bei Skigebieten hat sich bewährt


News Redaktion
Wirtschaft / 23.02.21 05:49

Trotz harscher Kritik aus dem Ausland hat sich der Sonderweg der Schweiz im Wintertourismus bewährt. Die Schutzkonzepte hätten funktioniert, sagte Martin Nydegger, Direktor von Schweiz Tourismus, in einem Interview mit den Zeitungen der CH-Media-Gruppe.

Laut Martin Nydegger, Direktor von Schweiz Tourismus, hat sich der Sonderweg der Schweiz im Wintertourismus bewährt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)
Laut Martin Nydegger, Direktor von Schweiz Tourismus, hat sich der Sonderweg der Schweiz im Wintertourismus bewährt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Trotz offener Skigebiete seien keine grossen Ausbrüche des Coronavirus festgestellt worden. Es habe keine Hotspots gegeben. Und auch Befürchtungen, die Schweiz könnte wegen der Kritik des Auslandes einen Rufschaden erleiden, hätten sich nicht bewahrheitet.

Wo es Ansteckungen gegeben habe, wie in einzelnen Hotels, sei sehr gut und schnell reagiert worden. Die Fallzahlen bei den Neuinfektionen seien schweizweit in den letzten Wochen zurückgegangen. Das man in der Schweiz sicher Winterferien machen könne, gebe der Bevölkerung Mut und Zuversicht.

Der Wintertourismus habe gezeigt, das man auf ihn bauen könne. Nun sollte es den Gastronomiebetrieben auch erlaubt werden, wieder Terrassen und Aussenbereiche für Gäste öffnen zu dürfen. Wir wünschen uns, dass Cafés, Hotels und Restaurants schweizweit ab dem 1. März mindestens draussen wieder öffnen können, sagte Nydegger.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Die Machtdemonstration des Titelverteidigers
Sport

Die Machtdemonstration des Titelverteidigers

Bayern München nimmt in der Champions League Kurs Richtung Viertelfinals. Der Titelverteidiger setzt sich im Achtelfinal-Hinspiel bei Lazio Rom 4:1 durch. Chelsea siegt bei Atlético Madrid 1:0.

Wochen der Wahrheit für Borussia Mönchengladbach
Sport

Wochen der Wahrheit für Borussia Mönchengladbach

Mit dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League am Mittwoch in Budapest gegen Manchester City beginnen für Borussia Mönchengladbach die Wochen der Wahrheit. Trainer Marco Rose steht unter Druck.

Wie
Schweiz

Wie "Likes" die Nutzung von sozialen Netzwerken befeuern

Das Streben nach virtuellen Beifall auf Instagram und Co. zeigt verhaltenspsychologische Parallelen mit Tieren auf, denen eine Futterbelohnung winkt. Das berichtet ein internationales Team mit Zürcher Beteiligung im Fachblatt "Nature Communications".

Die Bündner Skigebiete bleiben bis zum Ende der Saison offen
Schweiz

Die Bündner Skigebiete bleiben bis zum Ende der Saison offen

Die Bündner Skigebiete bleiben bis zum Ende der laufenden Wintersaison offen. Die Regierung hat ihre entsprechende Bewilligung verlängert.