Oberägeri hat wegen Gerichtsbeschwerde kein gültiges Budget


News Redaktion
Regional / 17.01.23 17:50

Die Zuger Gemeinde Oberägeri hat derzeit kein gültiges Budget und ist damit finanziell eingeschränkt. Grund dafür ist eine Verwaltungsgerichtsbeschwerde gegen den Budgetbeschluss der Gemeindeversammlung.

Die Zuger Gemeinde Oberägeri kann derzeit nur beschränkt Geld ausgeben. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)
Die Zuger Gemeinde Oberägeri kann derzeit nur beschränkt Geld ausgeben. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Die grosse Mehrheit der 263 anwesenden Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von Oberägeri hatte im Dezember den Voranschlag für 2023 mit einem Minus von 2,5 Millionen Franken bei einem Gesamtaufwand von 42,7 Millionen Franken gutgeheissen. Es gab nur drei Gegenstimmen.

Laut einer Mitteilung der Gemeinde Oberägeri auf deren Webseite, über die das Onlineportal Zentralplus am Dienstag berichtete, ist der Beschluss allerdings nicht rechtskräftig. Es sei beim Zuger Regierungsrat Verwaltungsbeschwerde dagegen eingereicht worden.

Aufgrund des laufenden Verfahrens könne die Gemeinde keine weitere Auskünfte geben. Für ihre Verwaltungstätigkeit stehe nur das Geld zur Verfügung, das für unerlässliche Ausgaben nötig sei, sowie pro Monat höchstens einen Zwölftel der bewilligten und im Budget vorgesehenen Verpflichtungskredite.

Laut dem Onlineportal rügen die Beschwerdeführer, dass die Gemeinde im Budget keine Rückstellungen gemacht hat im Bezug auf ein in Oberägeri hängiges grösseres Gerichtsverfahren in einem Erbstreit. Dabei würden gegen die Gemeinde Forderungen von über 67 Millionen Franken geltend gemacht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Winterthur mit weiterem Mini-Sieg
Sport

Winterthur mit weiterem Mini-Sieg

Winterthur gewinnt gegen Lugano 1:0 und schliesst damit nach Punkten zu Zürich auf.

EU-Preisdeckel für Diesel und Heizöl aus Russland in Kraft getreten
International

EU-Preisdeckel für Diesel und Heizöl aus Russland in Kraft getreten

Die von der Europäischen Union, den G7-Staaten und Australien beschlossenen Preisobergrenzen für russische Erdölprodukte sind am Sonntag in Kraft getreten.

WM-Kombination mit Marco Odermatt
Sport

WM-Kombination mit Marco Odermatt

Marco Odermatt geht an der Ski-WM in Méribel und Courchevel nebst seinen angestammten Disziplinen auch in der Kombination an den Start.

Gegenrede zu Bidens Ansprache an Nation kommt von Ex-Trump-Sprecherin
International

Gegenrede zu Bidens Ansprache an Nation kommt von Ex-Trump-Sprecherin

Bei der Ansprache von US-Präsident Joe Biden zur Lage der Nation soll die frühere Sprecherin von Amtsvorgänger Donald Trump die Gegenrede halten. Die Replik der Republikaner wird von Sarah Huckabee Sanders kommen, die inzwischen Gouverneurin des Bundesstaates Arkansas ist, wie der republikanische Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy, und der republikanische Minderheitsführer im Senat, Mitch McConnell, am Donnerstag in Washington ankündigten. Biden will seine nächste offizielle Rede zur Lage der Nation vor beiden Kammern des US-Kongresses in der kommenden Woche halten. Traditionell gibt es bei der Ansprache des Präsidenten eine Gegenrede der jeweils anderen Partei.