Oberengstringen: Familie im eigenen Haus überfallen und ausgeraubt


News Redaktion
Schweiz / 27.10.21 11:24

Drei unbekannte Täter haben am frühen Mittwochmorgen eine Familie in ihrem Haus in Oberengstringen überfallen und ausgeraubt. Dabei wurde ein 71-jähriger Bewohner verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Die maskierten Männer erbeuteten Schmuck und Bargeld.

Die Kantonspolizei Zürich sucht drei Täter, die am Mittwochmorgen in Oberengstringen in ein Haus eingedrungen sind und eine Familie ausgeraubt haben. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/WALTER BIERI)
Die Kantonspolizei Zürich sucht drei Täter, die am Mittwochmorgen in Oberengstringen in ein Haus eingedrungen sind und eine Familie ausgeraubt haben. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Die Räuber läuteten gegen 6 Uhr an der Tür des Reiheneinfamilienhauses, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Als ihnen geöffnet wurde, drangen die Täter in das Haus ein, überwältigten den 71-Jährigen und fesselten drei Personen. Verschont wurde nur eine schwer kranke Frau.

Die Unbekannten durchsuchten die Räume und flüchteten anschliessend mit ihrer Beute in noch unbekannter Höhe in Richtung Unterengstringen, wie es in der Mitteilung heisst.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Italien verliert überraschend in den Viertelfinals
Sport

Italien verliert überraschend in den Viertelfinals

Das stärker eingestufte Italien bezieht vor einer frenetischen Heimkulisse in Turin gegen Kroatien eine 1:2-Niederlage in den Davis-Cup-Viertelfinals.

Die Frauen steigen in Lake Louise in den Speed-Winter
Sport

Die Frauen steigen in Lake Louise in den Speed-Winter

Corinne Suter gibt beim Speed-Auftakt der Frauen in Lake Louise ihren Saison-Einstand, Lara Gut-Behrami kann im Kampf um den Gesamtweltcup punkten, ist aber angeschlagen.

WHO will globalen Pandemie-Pakt schliessen
Schweiz

WHO will globalen Pandemie-Pakt schliessen

Zur besseren Vorbereitung auf künftige Pandemien wollen die 194 Mitgliedsländer der Weltgesundheitsorganisation (WHO) einen weltweiten Pakt schliessen. Darauf einigten sie sich am Mittwoch zum Abschluss einer Sondersitzung in Genf.

Chinas Präsident Xi verspricht Afrika eine Milliarde Impfdosen
International

Chinas Präsident Xi verspricht Afrika eine Milliarde Impfdosen

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie hat Chinas Staats- und Parteichef dem afrikanischen Kontinent eine Milliarde Impfdosen in Aussicht gestellt.