Obwalden hat erste Härtefallhilfen ausbezahlt


Roman Spirig
Regional / 31.03.21 15:46

Der Kanton Obwalden hat Unternehmen erste Härtefallgelder ausbezahlt. Weil aber noch nicht genügend Geld zur Verfügung steht, konnte er nur Teilzahlungen leisten, wie die Volkswirtschaftsdirektion am Mittwoch mitteilte.

Obwalden hat erste Härtefallhilfen ausbezahlt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Obwalden hat erste Härtefallhilfen ausbezahlt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Gemäss der Mitteilung gingen beim Kanton Obwalden 184 Härtefallgesuche ein. Von diesen konnte das durch den Regierungsrat eingesetzte Expertengremium 130 Gesuche prüfen und erste Zahlungen auslösen.

Zur Zeit stehen im Kanton Obwalden nur 7 Millionen Franken für die Härtefallhilfe zur Verfügung. Die Unternehmen hätten aber Finanzhilfen im zweistelligen Millionenbereich beantragt, teilte die Volkswirtschaftsdirektion mit. Es hätten deswegen nur Teilzahlungen ausgelöst werden können.

Abhilfe schaffen soll ein zweiter Kredit, der sich auf 17 Millionen Franken beläuft und den der Kantonsrat am Donnerstag sprechen soll. Dann stehen total 24 Millionen Franken zur Verfügung, wobei der Bund daran 70 Prozent beisteuert.

Sofort fliessen werden weitere Zahlungen an Unternehmen aber nicht, denn der zweite Kredit unterliegt dem fakultativen Referendum. Dieses läuft am 10. Mai 2021 ab. Erst danach könnten weitere A-fonds-perdu-Beiträge ausgezahlt und weitere Bankdarlehen gewährt werden, teilte die Volkswirtschaftsdirektion mit.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

UN-Generalsekretär begrüsst G7-Impfspenden -
International

UN-Generalsekretär begrüsst G7-Impfspenden - "Aber wir brauchen mehr"

UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat die Ankündigung von Impfspenden der G7 begrüsst, aber deutlich mehr Einsatz angemahnt.

Göschenen sagt Ja zur Erweiterung des Fernwärmenetzes
Regional

Göschenen sagt Ja zur Erweiterung des Fernwärmenetzes

In der Urner Gemeinde Göschenen kann die Fernwärmeleitung auf zwei weitere Liegenschaften ausgeweitet werden. Das Stimmvolk hat am Sonntag einem Kredit von 240'000 Franken mit einem Ja-Stimmenanteil von 85,6 Prozent zugestimmt.

EU-Staaten lockern Grenzwerte für Corona-Reisebeschränkungen
International

EU-Staaten lockern Grenzwerte für Corona-Reisebeschränkungen

Die EU-Staaten haben sich kurz vor dem Beginn der Sommerurlaubszeit auf eine Lockerung der Grenzwerte für Corona-Reisebeschränkungen verständigt.

Johnson zweifelt an kompletter Lockerung zum 21. Juni
International

Johnson zweifelt an kompletter Lockerung zum 21. Juni

Der britische Premierminister Boris Johnson hat Zweifel an der für den 21. Juni geplanten Aufhebung aller restlichen Corona-Beschränkungen in England erkennen lassen.