Obwalden lässt nur noch Veranstaltungen mit maximal 30 Personen zu


Roman Spirig
Regional / 30.10.20 12:50

In Obwalden sind ab Montag nur noch Veranstaltungen mit höchstens 30 Personen zugelassen. Der Innerschweizer Kanton verschärft damit die Vorgaben des Bundes, der die Höchstzahl auf 50 festgelegt hat.

Obwalden lässt nur noch Veranstaltungen mit maximal 30 Personen zu (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Obwalden lässt nur noch Veranstaltungen mit maximal 30 Personen zu (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Der Regierungsrat will mit der Massnahme die Zahl der Ansteckungen mit dem Coronavirus reduzieren und damit das Contact Tracing entlasten, wie er am Freitag mitteilte. Es sei enorm wichtig, dass die Ansteckungsketten rasch unterbrochen würden, erklärte Gesundheitsdirektorin Maya Büchi-Kaiser (FDP) in der Mitteilung.

Die Obergrenze von 30 Personen hatte die Zentralschweizer Gesundheitsdirektorenkonferenz (ZGDK) bereits am Wochenende vom Bund gefordert. Nicht unter die Grenze fallen in Obwalden Personen, die bei der Durchführung der Veranstaltung mitarbeiten. Auch für Gemeindeversammlungen oder Kundgebungen gilt die Begrenzung der Teilnehmerzahl nicht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schleuderndes Auto landet in Reiden auf einer Wiese
Regional

Schleuderndes Auto landet in Reiden auf einer Wiese

Eine Autofahrerin ist am Freitagmorgen in Reiden auf vereister Strasse ins Schleudern geraten. Sie kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug, durchbrach ein Strassengeländer und landete auf einer tiefer gelegenen Wiese. Sie verletzte sich dabei.

Vier Prozent der neu eingerückten Rekruten positiv getestet
Schweiz

Vier Prozent der neu eingerückten Rekruten positiv getestet

4 Prozent der rund 8500 Rekruten und Kaderleute, die am Montag in die Rekrutenschulen eingerückt sind, sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Rund 450 Armeeangehörige waren nach Angaben der Armee am Freitag in Isolation und in Quarantäne.

Das US-Team American Magic gerät in Zeitnot
Sport

Das US-Team American Magic gerät in Zeitnot

Das Team American Magic gerät in Auckland beim Prada Cup, dessen Sieger im März Team New Zealand im America's Cup herausfordern darf, in Zeitnot.

Terrormiliz IS reklamiert Doppelanschlag in Bagdad für sich
International

Terrormiliz IS reklamiert Doppelanschlag in Bagdad für sich

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den schwersten Terroranschlag in der irakischen Hauptstadt Bagdad seit Jahren für sich reklamiert. Zwei Anhänger der Dschihadisten hätten sich selbst in die Luft gesprengt, hiess es einer am Donnerstagabend verbreiteten Mitteilung des IS.