Obwaldner Regierung will Gesundheitsamt nicht umsiedeln


News Redaktion
Regional / 07.09.21 17:44

Das Gesundheitsamt im Kanton Obwalden soll weiterhin bei der Finanzdirektion angesiedelt sein. Der Regierungsrat lehnt eine Motion ab, die den Gesundheits- und Sozialbereich in einem Departement bündeln will.

Hat laut den Motionärinnen zwei Hüte auf: die Obwaldner Finanz- und Gesundheitsdirektorin Maya Büchi-Kaiser (FDP). (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Hat laut den Motionärinnen zwei Hüte auf: die Obwaldner Finanz- und Gesundheitsdirektorin Maya Büchi-Kaiser (FDP). (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Die CSP-Fraktion begründete ihr Begehren damit, dass die Vorsteherin des Finanzdepartements, die gleichzeitig Gesundheitsdirektorin ist, zwei verschiedene Hüte gleichzeitig trage, was zu Problemen führen könne. Gerade in der Pandemie habe sich gezeigt, dass zwischen dem Gesundheitsamt und der Finanzverwaltung Zielkonflikte bestehen.

Überdies gehörten der Gesundheits- und der Sozialbereich zusammen. Sie seien in einem Departement anzusiedeln. Der Sozialbereich ist in Obwalden derzeit dem Justiz- und Sicherheitsdepartement angesiedelt. Das Gesundheitsamt sei per 1. Juli 2022 aus dem Finanzdepartement herauszulösen. Im nächsten Jahr stehen in Obwalden Wahlen an.

Der Regierungsrat will das Gesundheitsamt aber nicht vom Finanzdepartement trennen, wie er in seiner Antwort auf die Motion festhält. Interessenskonflikte zwischen Ämtern eines Departements könne es immer geben. Auch sei eine ausgewogene Arbeitslast zwischen den Departementen nicht immer möglich.

Eine Musterlösung gebe es nicht. Schliesslich liege die Kompetenz für die Organisation der kantonalen Verwaltung aber beim Regierungsrat. Der Kantonsrat wird in seiner Sitzung vom Donnerstag über die Motion beraten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nachfrage nach Schwyzer Energiefördergelder steigt sprunghaft an
Regional

Nachfrage nach Schwyzer Energiefördergelder steigt sprunghaft an

Der Kanton Schwyz hat dieses Jahr die Fördermittel für energetische Sanierung deutlich aufgestockt und das zeigt Wirkung. Die Zahl der Gesuche um Beiträge für nachhaltige Heizungen und bessere Gebäudehüllen stieg um das Dreifache an.

Liverpool bleibt Leader Chelsea auf den Fersen
Sport

Liverpool bleibt Leader Chelsea auf den Fersen

Der FC Liverpool scheint sich von der Niederlage bei West Ham endgültig erholt zu haben. Nach dem 4:0 gegen Arsenal besiegen die Reds in der Meisterschaft zuhause Southampton ebenfalls 4:0.

Fische verenden in Eschenbach wegen Baustellenabwasser
Regional

Fische verenden in Eschenbach wegen Baustellenabwasser

Im Mülibach in Eschenbach ist am Mittwoch das Wasser durch Betonwasser verschmutzt worden. Auf einem Abschnitt von rund 1,5 Kilometern kam es zu einem Fischsterben.

PCR-Test und Quarantäne für alle Einreisenden nach Grossbritannien
International

PCR-Test und Quarantäne für alle Einreisenden nach Grossbritannien

Angesichts der als besorgniserregend eingestuften Omikron-Variante des Coronavirus verschärft Grossbritannien seine Regeln für Einreisende aus aller Welt.