"Ocean Viking" rettet erneut: 251 Flüchtlinge an Bord


Roman Spirig
International / 11.08.19 16:07

Das neue Rettungsschiff der Hilfsorganisationen SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen hat weitere Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet. Beim dritten Rettungseinsatz in drei Tagen 81 Menschen von einem seeuntauglichen Schlauchboot aufgenommen worden.

Ocean Viking rettet erneut: 251 Flüchtlinge an Bord (Foto: KEYSTONE / AP / HANNAH WALLACE BOWMAN)
Ocean Viking rettet erneut: 251 Flüchtlinge an Bord (Foto: KEYSTONE / AP / HANNAH WALLACE BOWMAN)

Nun befänden sich insgesamt 251 Gerettete an Bord der "Ocean Viking", twitterte Ärzte ohne Grenzen am Sonntag. Am Freitag und Samstag hatte die "Ocean Viking" in zwei Einsätzen während ihrer ersten Fahrt im zentralen Mittelmeer 170 Menschen in Sicherheit gebracht.

Zunächst war unklar, ob das Schiff weiter in der Rettungszone vor Libyen bleiben wird oder sich auf den Weg nach Europa macht. Früher oder später wird sich aber die Frage stellen, wohin die Menschen gebracht werden können. Italien und Malta verbieten Hilfsorganisationen immer wieder, Schiffe mit Bootsflüchtlingen an Bord in ihre Häfen einlaufen zu lassen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Shopping oben ohne. Keine zusätzliche Maskenpflicht in der Ostschweiz geplant
Regional

Shopping oben ohne. Keine zusätzliche Maskenpflicht in der Ostschweiz geplant

Die Gesundheitsdirektoren der Ostschweizer Kantone haben beschlossen, dass koordinierte zusätzliche Massnahmen wegen der Corona-Pandemie derzeit nicht notwendig sind. Grund sind die auf einem relativ tiefen Niveau stabilen Coronavirus-Fallzahlen in den Ostschweizer Kantonen und dem Kanton Zürich.

181 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden
Schweiz

181 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Donnerstag 181 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus innert eines Tages gemeldet worden, gleich viele wie am Vortag. Am Dienstag waren es 130 neue Covid-19-Infizierte gewesen.

Stuhlgang in die Freiheit: Käfer entkommt Frosch durch Darmanregung
International

Stuhlgang in die Freiheit: Käfer entkommt Frosch durch Darmanregung

Manche Beutetiere können eine Darmpassage überstehen und werden lebend wieder ausgeschieden. Die Überlebensstrategie eines kleinen Wasserkäfers ist noch ausgefeilter: Er regt den Stuhlgang seines Jägers an - und gelangt so rascher wieder in Freiheit.

Selbstunfall eines Neulenkers in Villigen AG fordert Todesopfer
Schweiz

Selbstunfall eines Neulenkers in Villigen AG fordert Todesopfer

Bei einem Selbstunfall eines Neulenkers in Villigen AG ist am Dienstagabend ein Mitfahrer auf dem Rücksitz ums Leben gekommen. Ein Helikopter und eine Ambulanz brachten den Lenker und einen weiteren Mitfahrer laut Polizei mit Verletzungen ins Spital.