Öffnung der Gotthard-Passstrasse an Pfingsten noch nicht sicher


Roman Spirig
Regional / 03.06.19 17:54

Am verkehrsreichen Pfingstwochenende kann die Gotthardpassstrasse möglicherweise noch nicht als Ausweichroute zum Gotthardstrassentunnel benutzt werden. Grund dafür ist die Lawinengefahr.

Öffnung der Gotthard-Passstrasse an Pfingsten noch nicht sicher (Foto: KEYSTONE/TI-PRESS / PABLO GIANINAZZI)
Öffnung der Gotthard-Passstrasse an Pfingsten noch nicht sicher (Foto: KEYSTONE/TI-PRESS / PABLO GIANINAZZI)

Wie die Baudirektion Uri am Montag mitteilte, bleibt der 2108 Meter hohe Gotthardpass bis auf weiteres geschlossen. Von der Urner Seite her ist die Strasse bis zum Gotthardmätteli geöffnet, von der Tessiner Seite her bis zu den Gastrobetrieben auf der Passhöhe.

Im gesperrten Teilstück zwischen Gotthardmätteli und Passhöhe rutschten mit dem schmelzenden Schnee immer wieder Steinblöcke auf die Fahrbahn, sagte Ralf Arnold vom Urner Amt für Betrieb Nationalstrassen auf Anfrage. Er hoffe, das die Passstrasse bis Pfingsten wieder geöffnet werden könne.

Der Gotthardpass hatte sich Ende Oktober in die Winterpause verabschiedet. Letztes Jahr war er am 25. Mai wieder geöffnet worden, im Jahr zuvor am 21. Mai.

Von den Urner Alpenpässen ist derzeit nur der Oberalppass geöffnet. Der Klausen und die Furka sind noch nicht durchgehende befahrbar. Für den Sustenpass ist für Mittwoch eine Teilöffnung geplant.

Die grossen Schneemengen bereiteten den Räumequipen weiterhin Probleme, teilte die Baudirektion Uri mit. Mit dem Entfernen des Schnees sei es nicht getan. Nach den Fräsarbeiten müssten umfassende Felsräumungen und Reinigungen ausgeführt werden. Auch seien laufend Sicherheitsbeurteilungen nötig.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nach dem Nein von Cham: Zuger Gemeinden sollen Vorschläge für Kanti-Standort machen
Regional

Nach dem Nein von Cham: Zuger Gemeinden sollen Vorschläge für Kanti-Standort machen

Nach dem Nein des Chamer Stimmvolks zur neuen Kantonsschule im Röhrliberg will die Zuger Regierung die Suche nach einem neuen Standort vorantreiben. Sie bindet die Gemeinden in den Prozess ein. Innert eines Jahres sollen neue Vorschläge auf dem Tisch liegen.

Amerikanischer Aussenseiter am US Open voran
Sport

Amerikanischer Aussenseiter am US Open voran

Der 35-jährige amerikanische Aussenseiter Gary Woodland führt das US Open der Golfprofis in Pebble Beach nach der Hälfte des Pensums mit zwei und mehr Schlägen Vorsprung an.

Pride 2019: Zehntausende ziehen für Gleichberechtigung durch Zürich
Schweiz

Pride 2019: Zehntausende ziehen für Gleichberechtigung durch Zürich

Laut, bunt und vielfältig: Am Samstag sind rund 55'000 LGBTQ-Aktivistinnen und -Aktivisten durch die Zürcher Innenstadt gezogen, um für eine offene Gesellschaft und mehr Gleichberechtigung zu demonstrieren. Die diesjährige Pride war bereits die 25. Ausgabe.

Die SP verteidigt in Adligenswil ihren Gemeinderatssitz
Regional

Die SP verteidigt in Adligenswil ihren Gemeinderatssitz

In der Luzerner Vorortsgemeinde Adligenswil hat die SP ihren Sitz im Gemeinderat verteidigt. Die Stimmberechtigten wählten die Sozialdemokratin Gisela Widmer als Nachfolgerin ihres Parteikollegen Pascal Ludin für den Rest der Amtsdauer 2016-2020.