Ozeantemperaturen der letzten 700'000 Jahre entschlüsselt


News Redaktion
Schweiz / 14.04.21 11:05

Forschende der Uni Bern haben Klimabotschaften aus einem Eiskern entschlüsselt und die Ozeantemperaturen der letzten 700'000 rekonstruiert. Demnach lagen diese in den letzten sieben Eiszeiten rund drei Grad über der Temperatur der vorindustriellen Referenzperiode.

Auch in den Warmzeiten vor 450000 Jahren lagen die mittleren Ozeantemperaturen rund 1,6 Grad unter dem Mittel der heutigen Warmzeit, dem Holozän, wie die Forschenden im Fachmagazin Climate of the Past berichten. Die Genauigkeiten der Messungen liegen bei plus/minus 0,4 Grad.

Um zu verstehen, wie sich der Wärmehaushalt des Klimasystems verändert, muss man vor allem den Ozean verstehen, liess sich der Physiker Hubertus Fischer in einer Mitteilung der Uni Bern vom Mittwoch zitieren. Denn die Ozeane sind gigantische Energiespeicher, die derzeit etwa 93 Prozent der Wärme, die durch die menschengemachte Erhöhung der Treibhausgase entsteht, aufnehmen.

Für ihre Momentaufnahmen untersuchte das Team die chemischen Fingerabdrücke der im Gletschereis eingeschlossenen Luftbläschen in dem etwa 3000 Meter langen Bohrkern. Sie fokussierten sich dabei auf die Edelgase Argon, Krypton und Xenon sowie molekularen Stickstoff. Der Grossteil dieser Gase befindet sich in der Atmosphäre. Der Clou: Je kälter der Ozean jedoch ist, desto höher ist der Anteil der Gase, der sich im Meerwasser löst. So lassen sich die mittleren Ozeantemperaturen - also von Oberflächen- und Tiefenwasser - rekonstruieren.

Die Messungen der Forschenden zeigen ebenfalls, dass die Ozeantemperatur durch Änderungen der Ozeanzirkulation geprägt wird. Dieses globale Förderband, das Tiefenwasser an die Oberfläche bringt und umgekehrt, hat demnach einen deutlichen Einfluss auf die Wärmespeicherung im Ozean.

Temperaturrekonstruktionen zurück in die weite Vergangenheit seien auch wichtig, um zu prüfen, ob heutige Klimamodelle die globalen Prozesse in den Ozeanen richtig abbilden würden, sagte Fischer der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

https://doi.org/10.5194/cp-17-843-2021

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund im Cupfinal ohne Marwin Hitz
Sport

Dortmund im Cupfinal ohne Marwin Hitz

Borussia Dortmund muss laut Medienberichten im deutschen Cupfinal vom nächsten Donnerstag in Berlin gegen RB Leipzig auf Torhüter Marwin Hitz verzichten.

Brand auf Kursschiff auf Bodensee verläuft glimpflich
Schweiz

Brand auf Kursschiff auf Bodensee verläuft glimpflich

Im Maschinenraum eines Kursschiffes auf dem Bodensee ist am Samstagmittag während der Fahrt ein Brand ausgebrochen. Der Kapitän konnte das Schiff aber noch zum Landessteg Horn TG steuern und die 35 Passagiere und die vier Besatzungsmitglieder unverletzt absetzen.

Eintracht Frankfurt fällt hinter Dortmund zurück
Sport

Eintracht Frankfurt fällt hinter Dortmund zurück

Die Eintracht Frankfurt verliert im Rennen um die Champions-League-Plätze wichtige Punkte. In der 32. Runde kommt das Team von Adi Hütter daheim gegen Mainz nur zu einem 1:1.

Skitourengänger stürzt in Gletscherspalte - schwer verletzt
Regional

Skitourengänger stürzt in Gletscherspalte - schwer verletzt

Ein 43-jähriger Skitourengänger ist am Sonntagmorgen beim Aufstieg zum Tödi in eine Gletscherspalte gestürzt. Die Rettungskräfte bargen ihn. Seine Verletzungen sind derart schwer, dass ein Helikopter ihn ins Universitätsspital nach Zürich fliegen musste.