Papst empfängt hohen Moskauer Kirchenvertreter im Vatikan


News Redaktion
International / 05.08.22 16:49

Papst Franziskus hat einen der höchsten Amtsträger der russisch-orthodoxen Kirche zu einem Gespräch im Vatikan empfangen. Damit wurden am Freitag Hoffnungen genährt, dass sich das durch den Ukraine-Krieg angespannte Verhältnis der zwei wichtigen Kirchen verbessern könnte. 

ARCHIV - Papst Franziskus hält seine Rede während der wöchentlichen Generalaudienz im Vatikan. Foto: Gregorio Borgia/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Gregorio Borgia)
ARCHIV - Papst Franziskus hält seine Rede während der wöchentlichen Generalaudienz im Vatikan. Foto: Gregorio Borgia/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Gregorio Borgia)

Der Heilige Stuhl berichtete von der Audienz von Metropolit Antonij, dem einflussreichen Leiter des Aussenamtes des Patriarchats von Moskau. Er gilt als Nummer zwei und Vertrauter von Patriarch Kirill - das Kirchenoberhaupt hatte in den vergangenen Monaten zum grossen Missfallen des Papstes für den Krieg geworben.

Franziskus drängt schon seit Jahren auf ein zweites Treffen mit Kirill nach deren bislang einzigem Aufeinandertreffen 2016 auf Kuba. Das Treffen mit Antonij in Rom - über dessen Inhalt der Vatikan wie üblich schwieg - werten Beobachter als Vorbereitung auf die Reise des Papstes nach Kasachstan im September. Dann kann der Pontifex bei einem Treffens von Religionsführern womöglich mit Kirill sprechen.

Die russisch-orthodoxe Kirche teilte mit, dass zwischen Franziskus und Antonij "zahlreiche Themen" der orthodox-katholischen Beziehungen zur Sprache gekommen seien, auch "im Zusammenhang mit politischen Prozessen in der Welt".

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Implenia steigert Halbjahresgewinn mehr als erwartet
Wirtschaft

Implenia steigert Halbjahresgewinn mehr als erwartet

Implenia hat im ersten Halbjahr einen Gewinnsprung gemacht. Trotz einem Umsatzrückgang konnte der grösste Baukonzern der Schweiz den Betriebsgewinn mehr als verdoppeln. Der Reingewinn wurde gar verdreifacht.

Annik Kälin geht als Sechste in den Abend
Sport

Annik Kälin geht als Sechste in den Abend

Die Bündner Siebenkämpferin Annik Kälin startet solid in ihren Wettkampf. Nach den ersten beiden Disziplinen belegt die 22-Jährige den 6. Platz.

54-Jähriger beim Baden in Tenero im Langensee TI ertrunken
Schweiz

54-Jähriger beim Baden in Tenero im Langensee TI ertrunken

Ein 54-jähriger Mann ist am Mittwoch in Tenero TI im Langensee (Lago Maggiore) ertrunken. Er war zuvor als vermisst gemeldet worden.

Geberit wächst weiterhin kräftig, verdient aber weniger
Wirtschaft

Geberit wächst weiterhin kräftig, verdient aber weniger

Der Sanitärtechnikkonzern Geberit ist im ersten Semester 2022 solide gewachsen, unter anderem dank der höheren Verkaufspreise. Das Wachstumstempo hat sich dabei im zweiten Quartal gegenüber dem ersten aber leicht verlangsamt.