Papst nimmt Flüchtlingskinder auf Papamobil mit


Roman Spirig
International / 15.05.19 14:03

Papst Franziskus ist bei der wöchentlichen Generalaudienz auf dem Petersplatz mit acht Flüchtlingskindern auf seinem Papamobil durch die Menge gefahren. Einige der Kinder seien im April über einen humanitären Korridor von Libyen nach Italien gebracht worden.

Papst nimmt Flüchtlingskinder auf Papamobil mit (Foto: KEYSTONE / AP / Andrew Medichini)
Papst nimmt Flüchtlingskinder auf Papamobil mit (Foto: KEYSTONE / AP / Andrew Medichini)

Andere seien vor einigen Monaten mit dem Boot gekommen, erklärte Papst-Sprecher Alessandro Gisotti am Mittwoch. Ursprünglich stammen sie demnach aus Syrien, Nigeria und dem Kongo und sind nun in der Nähe von Rom untergebracht.

Der Pontifex macht immer wieder auf das Schicksal von Migranten und Flüchtlingen aufmerksam. Dass er die Kinder nun auf dem Papamobil mitnahm, dürfte als weiteres politisches Zeichen insbesondere gegen die Abschottungspolitik der italienischen Regierung interpretiert werden, von denen Franziskus zuletzt mehrere setzte.

Vergangene Woche traf er auch Sinti und Roma im Vatikan, gegen die Rechte in Italien zuletzt vermehrt Stimmung machten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Riesiges Interesse an Tickets für das Eidgenössische
Schwingen

Riesiges Interesse an Tickets für das Eidgenössische

Die meisten, die ein Ticket für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (Esaf) in Zug ergattern wollten, sind leer ausgegangen. Die Organisatoren haben gestern Mittwoch 4000 Karten in den freien Verkauf gegeben, 183'000 hätten sie verkaufen können.

Spielplatz neben Bach: Vermisster Vierjähriger tot aufgefunden
Regional

Spielplatz neben Bach: Vermisster Vierjähriger tot aufgefunden

Der seit gestern in Wildegg AG vermisste vierjährige Knabe ist tot aufgefunden worden. Er wurde heute bei Villnachern tot aus der Aare geborgen.

Der Kanton Schwyz senkt Steuer-Satz für Unternehmen
Schweiz

Der Kanton Schwyz senkt Steuer-Satz für Unternehmen

Der Kanton Schwyz senkt den Satz zur Besteuerung der Unternehmensgewinne. Der Kantonsrat hat heute Mittwoch mit 81 zu 16 Stimmen die steuerlichen Massnahmen beschlossen, mit denen der Wegfall des Holdingprivilegs kompensiert werden soll.

Mehrere hundert Luzerner Schüler nehmen an Klima-Streik teil
Regional

Mehrere hundert Luzerner Schüler nehmen an Klima-Streik teil

"Ufe mit em Klimaziel, abe mit em CO2": Unter diesem Slogan sind am Freitag erneut geschätzte 500 Jugendliche durch Luzern gezogen, um für eine griffigere Klimapolitik zu demonstrieren.