Paris verabschiedet sich von Metro-Billetts aus Papier


Roman Spirig
International / 12.06.19 12:00

Die traditionellen Pariser Metro-Tickets aus Papier sollen verschwinden. Seit Mittwoch können Reisende einen elektronischen Fahrausweis für den Pariser Nahverkehr kaufen, der sich wieder aufladen lässt.

Paris verabschiedet sich von Metro-Billetts aus Papier (Foto: KEYSTONE / AFP / BERTRAND GUAY)
Paris verabschiedet sich von Metro-Billetts aus Papier (Foto: KEYSTONE / AFP / BERTRAND GUAY)

Die "Navigo Easy"-Karte richtet sich speziell an Gelegenheitsnutzer und Touristen, wie der Betreiber Île-de-France Mobilités mitteilte. Die Karte kostet zwei Euro und kann Einzeltickets, Tageskarten oder Busfahrkarten zum Flughafen speichern.

Das Einzelticket aus Papier gibt es zwar immer noch - bis 2020, spätestens 2021, soll es aber verschwinden. Der Betreiber schätzt, dass jedes Jahr mehr als 500 Millionen Papiertickets verkauft werden - und im Müll oder auf der Strasse landen.

"Auf die Strasse geworfen, braucht ein Metro-Ticket ein Jahr, um sich zu zersetzen, fast so lang wie ein Zigarettenstummel", heisst es. Die neue "Navigo-Easy"-Karte wird an allen Pariser Bahnhöfen verkauft und kann am Automaten aufgeladen werden. Beispielgebend ist die Londoner "Oyster-Card".

Pariser nutzen in der Regel schon eine wiederaufladbare "Navigo"-Karte - zum Beispiel für ihre Monats- oder Jahreskarte. Diese muss aber bestellt werden und ist anders als die "Navigo-Easy"-Karte personengebunden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Gewinne Tickets für das ausverkaufte Dieter Bohlen Konzert in Berlin!

Gewinne Tickets für das ausverkaufte Dieter Bohlen Konzert in Berlin!

Dieter Bohlen Fans aufgepasst!! Good News Production und Sunshine Radio schicken dich an das ausverkaufte Dieter Bohlen Konzert in Berlin. Flug, Hotel, Konzert-Tickets und ein kleines Taschengeld sind im Preis inbegriffen. Jetzt mitmachen und gewinnen.

Luzerner Kantonsspital wird zur Dauerbaustelle
Regional

Luzerner Kantonsspital wird zur Dauerbaustelle

Neues Kinderspital, neue Frauenklinik, neue Ambulatorien und neues Spitalzentrum: Auf dem Areal des Luzerner Kantonsspitals (Luks) wird in den nächsten 30 Jahren viel gebaut. Weil der Platz knapp ist, müssen durch Abrisse jeweils neue Freiflächen geschaffen werden.

Jubiläum Landi Linth
Events

Jubiläum Landi Linth

10 Jahre Landi Linth - das wird am 17. und 18. August in Schänis gefeiert.

Fach
Regional

Fach "Medien und Informatik" hält Einzug an Urner Schulen

Wenn am kommenden Montag in Uri das Schuljahr 2019/2020 beginnt, steht erstmals das Fach "Medien und Informatik" gemäss Lehrplan 21 auf dem Stundenplan. Der Kanton hat wegen nötiger Weiterbildung mit der Einführung des Modullehrplans zugewartet.