Parlament heisst Rentenalter 65 für Frauen gut


News Redaktion
Schweiz / 09.06.21 12:57

Das Rentenalter für Frauen wird auf 65 Jahre erhöht. So hat es nach dem Ständerat auch der Nationalrat beschlossen, gegen den Widerstand der Linken. Einen Antrag von SP und Grünen, für Frauen beim Rentenalter 64 zu bleiben, hat er mit 124 zu 69 Stimmen abgelehnt.

Da Parlament hat das Rentenalter für Frauen von 64 auf 65 Jahre erhöht, gegen den Willen der Linken. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/Christof Stache)
Da Parlament hat das Rentenalter für Frauen von 64 auf 65 Jahre erhöht, gegen den Willen der Linken. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/Christof Stache)

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lenkerin überschlägt sich in Menznau mit Auto
Regional

Lenkerin überschlägt sich in Menznau mit Auto

Eine Autofahrerin ist am Dienstag in Menznau von der Strasse abgekommen. Das Fahrzeug überschlug sich auf einer abfallenden Wiese und kam nach 78 Metern zum Stillstand. Die Frau wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

US-Regierung will verstärkt gegen inländischen Terrorismus vorgehen
International

US-Regierung will verstärkt gegen inländischen Terrorismus vorgehen

Die Regierung von US-Präsident Joe Biden will verstärkt und auf Ebene verschiedener Bundesbehörden gegen die "erhöhte Bedrohung" durch inländischen Terrorismus vorgehen.

Ständerat schraubt in Zivilprozessordnung an Medienfreiheit
Schweiz

Ständerat schraubt in Zivilprozessordnung an Medienfreiheit

Der Ständerat hat die Zivilprozessordnung in einigen Punkten modernisiert. Er will, dass Zeuginnen und Zeugen künftig per Video angehört werden können. Und er senkte die Hürden für Massnahmen gegen missliebige Medienartikel.

Bivio: Opfer der Flugzeugabstürze aus Schweiz und Frankreich
Schweiz

Bivio: Opfer der Flugzeugabstürze aus Schweiz und Frankreich

Die fünf Opfer der zwei Flugzeugabstürze von Samstagabend bei Bivio in Graubünden sind identifiziert. Es handelt sich um drei Schweizer und um eine Französin mit ihrem Sohn.