Parlamentswahl auf Färöer-Inseln


News Redaktion
International / 08.12.22 11:43

Auf den Färöer-Inseln hat am Donnerstag eine vorzeitige Wahl des Parlament begonnen. Insgesamt sind auf dem kleinen Archipel im Nordatlantik 39 000 Menschen wahlberechtigt. Das Ergebnis wird in der Nacht zum Freitag erwartet.

Der Sitz der färöischen Regierung auf der Landzunge Tinganes im Hafen von Tórshavn. Die kleinen Färöer-Inseln wählen nach dem Zusammenbruch der bisherigen Regierungskoalition vorzeitig ein neues Parlament. Foto: Steffen Trumpf/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Steffen Trumpf)
Der Sitz der färöischen Regierung auf der Landzunge Tinganes im Hafen von Tórshavn. Die kleinen Färöer-Inseln wählen nach dem Zusammenbruch der bisherigen Regierungskoalition vorzeitig ein neues Parlament. Foto: Steffen Trumpf/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Steffen Trumpf)

Die Inseln mit etwa 54 000 Einwohnern sind weitgehend autonom, zählen aber zum Königreich Dänemark und werden von Kopenhagen auch finanziell unterstützt. Ihr Parlament Løgting zählt mit einer mehr als 1000-jährigen Geschichte zu den ältesten der Welt.

Das Parlament hat 33 Sitze, die sich bislang auf sieben Parteien verteilen. Drei davon hatten 2019 eine Regierungskoalition gebildet, die vor einem Monat am Streit um die Rechte von homosexuellen Eltern und deren Kindern zerbrach. Der liberale Regierungschef Bárdur á Steig Nielsen rief daraufhin vorzeitig zur Neuwahl. Normalerweise hätte erst im Spätsommer nächsten Jahres gewählt werden sollen.

Die letzten Umfragen vor dem Wahltag deuteten darauf hin, dass die bislang oppositionellen Sozialdemokraten stärkste Kraft werden könnten. Ihr Vorsitzender, der frühere Ministerpräsident Aksel V. Johannesen, will wieder Regierungschef werden. Voraussichtlich braucht es für eine Mehrheit im Parlament erneut eine Drei-Parteien-Koalition.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Erster Bayern-Sieg für Yann Sommer
Sport

Erster Bayern-Sieg für Yann Sommer

In seinem vierten Einsatz für Bayern kann Yann Sommer den ersten Sieg feiern. Nach drei 1:1-Unentschieden in Serie gewinnen die Münchner den Cup-Achtelfinal gegen Mainz klar 4:0.

Früheres Areal des Milchverarbeiters Hochdorf wird Begegnungsort
Regional

Früheres Areal des Milchverarbeiters Hochdorf wird Begegnungsort

Die Bevölkerung von Hochdorf LU möchte, dass das Südiareal ein einladender Begegnungsort wird. Dies hat sich im Mitwirkungsverfahren ergeben, wie die Gemeinde am Mittwoch mitteilte.

Zwei mutmassliche Bankräuber in Villaz-St-Pierre FR erwischt
Schweiz

Zwei mutmassliche Bankräuber in Villaz-St-Pierre FR erwischt

In Villaz-St-Pierre FR sind am Freitag zwei mutmassliche Bankräuber auf frischer Tat ertappt worden. Sie versuchten, einen Bankautomaten zu sprengen. Dies teilte die Freiburger Kantonspolizei am Donnerstag mit.

Österreich beendet alle Corona-Massnahmen zum 30. Juni
International

Österreich beendet alle Corona-Massnahmen zum 30. Juni

In Österreich werden alle Corona-Massnahmen stufenweise beendet. Das hat die Regierung am Mittwoch beschlossen.