Passenger, Peter Maffay und Patent Ochsner am Zermatt Unplugged


News Redaktion
Schweiz / 08.12.22 11:18

Das Zermatt Unplugged hat seine ersten Acts für die Ausgabe 2023 bekanntgegeben. Neben Peter Maffay und Patent Ochsner treten etwa die britischen Künstler Passenger und Calum Scott am Walliser Akustikfestival auf.

Der britische Popsänger Calum Scott ist einer der ersten Acts der Ausgabe 2023, die das Zermatt Unplugged bekanntgegeben hat. (FOTO: Keystone/DPA-Zentralbild/BRITTA PEDERSEN)
Der britische Popsänger Calum Scott ist einer der ersten Acts der Ausgabe 2023, die das Zermatt Unplugged bekanntgegeben hat. (FOTO: Keystone/DPA-Zentralbild/BRITTA PEDERSEN)

Die Bandbreite ist gross. Während Peter Maffay (Über sieben Brücken musst Du geh'n") seit fünf Jahrzehnten erfolgreich mit seinem Deutschrock unterwegs ist, gehört Calum Scott ("You Are The Reason") zu den aktuell am meisten gestreamten Popkünstlerinnen und -künstlern der Welt.

Auf dem Line-up stehen unter anderem aber auch Bongeziwe Mabandla, der in seiner südafrikanischen Muttersprache isiXhosa singt, die US-amerikanische Countrymusikerin Cam und der niederländische Pianist und Komponist Joep Beving.

Weitere Namen, die das Zermatt Unplugged am Donnerstag bekanntgegeben hat, sind Alice Merton ("No Roots"), die Indie-Folk-Band Bear's Den ("All that you are") oder Of Monsters and Men. Die isländische Band, die für Songs wie "Little Talks" oder "Dirty Paws" bekannt ist, kehrt nach längerer Abstinenz auf die Bühne zurück. Für die Berner Band Patent Ochsner ist der Auftritt in Zermatt (abgesehen von einem Nachholkonzert) der einzige im kommenden Jahr.

Das Zermatt Unplugged 2023 findet vom 11. bis 15. April statt. Das komplette Programm ist auf der Website aufgeschaltet. Der Vorverkauf startet am 13. Dezember.

www.zermatt-unplugged.ch

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kulturbetriebe erhalten 18,4 Millionen Franken
Schweiz

Kulturbetriebe erhalten 18,4 Millionen Franken

Der Kanton Zürich unterstützt ab dem kommenden Jahr mehr als 100 kulturelle Organisationen mit jährlichen Beiträgen von insgesamt 18,4 Millionen Franken. Deutlich mehr Geld erhalten das Technorama und das Fotomuseum Winterthur

Bollywood-Star Shah Rukh Khan gelingt grosses Comeback
International

Bollywood-Star Shah Rukh Khan gelingt grosses Comeback

Bollywood-Superstar Shah Rukh Khan ist nach vier Jahren Pause ein grosses Comeback gelungen. Sein neuester Film "Pathaan" brachte in weniger als einer Woche mehr als fünf Milliarden Rupien (56 Millionen Euro) ein, wie unter anderem die "Times of India" und "The Indian Express" am Dienstag berichteten. Der Actionfilm ist derzeit auch in einigen deutschen Kinos zu sehen.

Asthma-Mittel beschert Pharmakonzern Sanofi starkes Jahr
Wirtschaft

Asthma-Mittel beschert Pharmakonzern Sanofi starkes Jahr

Der französische Pharmakonzern Sanofi hat ein starkes Jahr mit kräftigen Umsatz- und Gewinnwachstum hinter sich. 2022 konnte Sanofi den Umsatz zu konstanten Wechselkursen um sieben Prozent steigern,

Raphaël Varane beendet Nationalmannschaftskarriere
Sport

Raphaël Varane beendet Nationalmannschaftskarriere

Raphaël Varane beendet seine Karriere in der Fussball-Nationalmannschaft.