Luzern: Hochwasserprognosen machen Brückensperrungen wahrscheinlich


News Redaktion
Regional / 14.07.21 08:20

In der Stadt Luzern dürfte sich die Hochwasserlage am Donnerstag so weit verschärfen, dass am Morgen Brücken geschlossen werden müssen. Feuerwehrkommandant Theo Honermann sagte am Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA, dass dies ein "realistisches Szenario" sei.

Der Pegel des Vierwaldstättersees und der Reuss dürften in Luzern so stark ansteigen, dass Brücken gesperrt werden müssen. (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Der Pegel des Vierwaldstättersees und der Reuss dürften in Luzern so stark ansteigen, dass Brücken gesperrt werden müssen. (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Die Stadt hatte bekannt gegeben, dass angesichts der angekündigten Regenfälle ein Hochwasserereignis im Ausmass von 2005 nicht mehr ausgeschlossen werden könne. Honermann sagte, er rechne damit, dass am Donnerstagnachmittag der Vierwaldstättersee auf den Schwanenplatz fliessen könnte. Je nach Höhe des Seespiegels müsse auch eine Sperrung des Schwanenplatzes, über den eine Hauptverkehrsachse der Stadt führt, gesperrt werden, sagte der Feuerwehrkommandant.

Ganz so schlimm wie 2005 dürfte das diesjährige Hochwasser jedoch nicht ausfallen. Zur Zeit geht die Stadt davon aus, dass der Pegel 20 Zentimeter unter dem von 2005 liegen dürfte.

Im Gegensatz zu 2005 sollen in der Stadt Fussgängerstege nur punktuell aufgebaut werden. Beim letzten grossen Hochwasser hatte man festgestellt, dass die Stege vor allem Schaulustige anziehen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Autobahn
Schweiz

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Autobahn

Ein 78-jähriger Automobilist ist am Sonntag auf der A3 bei Berschis SG verunfallt. Trotz Reanimation verstarb der Belgier noch auf der Unfallstelle - möglicherweise aufgrund eines medizinischen Problems. Ob dieses auch Grund für den Unfall ist, wird untersucht.

Bündner Maler und Schriftsteller Jacques Guidon gestorben
Schweiz

Bündner Maler und Schriftsteller Jacques Guidon gestorben

Der Bündner Maler und Autor Jacques Guidon ist tot. Der Engadiner starb am Donnerstag im Alter von 90 Jahren, wie seine Wohngemeinde Zernez auf ihrer Internetseite mitteilte.

Stricker bei seinem Debüt nervös, aber souverän
Sport

Stricker bei seinem Debüt nervös, aber souverän

Das Schweizer Davis-Cup-Team steht kurz vor dem ersten Sieg seit vier Jahren. Nach dem ersten Tag des Weltgruppe-II-Playoffs gegen Estland in Biel führen die Schweizer standesgemäss 2:0.

Selbstgebastelte Fluggeräte fliegen in Lausanne um die Wette
Schweiz

Selbstgebastelte Fluggeräte fliegen in Lausanne um die Wette

Ungewöhnliche und farbenfrohe Szenen am Sonntag am Strand von Bellerive in Lausanne: Selber gebaute Flugzeuge starten von einer sechs Meter hohen Rampe und fliegen über den Genfer See um die Wette.