Petkovic holt mit Bordeaux erstmals drei Punkte


News Redaktion
Sport / 18.09.21 23:18

Im sechsten Spiel gelingt Vladimir Petkovic mit Bordeaux erstmals ein Sieg. Das 2:1 gegen St.Etienne nimmt etwas Druck vom ehemaligen Schweizer Nationaltrainer.

Vladimir Petkovic gewinnt erstmals als Trainer von Bordeaux (FOTO: KEYSTONE/AP/DANIEL COLE)
Vladimir Petkovic gewinnt erstmals als Trainer von Bordeaux (FOTO: KEYSTONE/AP/DANIEL COLE)

Vladimir Petkovic hat in der Ligue 1 mit Bordeaux im sechsten Spiel den ersten Saisonsieg gefeiert. Das Team des ehemaligen Schweizer Nationaltrainers gewann beim bis anhin ebenso sieglosen St. Etienne 2:1 und verhinderte damit, dass der Druck auf Petkovic mit der dritten Niederlage in Folge weiter ansteigt.

Mann des Spiels für die Südwestfranzosen war Ui-Jo Hwang. Der Südkoreaner brachte Bordeaux nach sieben Minuten in Führung, und nachdem St.Etienne in der 73. Minute durch Wahib Khazri der Ausgleich gelungen war, war Hwang wiederum zur Stelle und sicherte zehn Minuten vor dem Ende den Sieg. Bordeaux verlässt somit vorübergehend die Abstiegsplätze. Die direkten Konkurrenten können indes am Sonntag nachziehen.

In der zweiten Partie des Tages zwischen Lens und Meister Lille haben Fans beider Klubs das Spielfeld gestürmt und sich ein Handgemenge geliefert. Nach Krisenberatungen wurde das Nordderby daraufhin nach einem halbstündigen Unterbruch fortgesetzt und endete 1:0 für die Gastgeber dank des Treffers von Przemyslaw Frankowski (74.).

Die Auseinandersetzungen im Stade Bollaert-Delelis erinnerten an die Krawalle beim abgebrochenen Spiel zwischen Nice und Marseille am 22. August, als ebenfalls Fans das Spielfeld gestürmt und sich Raufereien geliefert hatten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Krebserkrankungen, aber höhere Überlebenschancen
Schweiz

Mehr Krebserkrankungen, aber höhere Überlebenschancen

Die Zahl der Krebspatienten ist in den letzten Jahren in der Schweiz gestiegen - analog zum Anstieg älterer Menschen. Das Risiko, an Krebs zu sterben, hat aber abgenommen. Und im europäischen Vergleich sind Erkrankungs- und Sterberaten in der Schweiz erfreulich tief.

Schweizer Maschine
Schweiz

Schweizer Maschine "baut" an der Architektur-Biennale Seoul Chalets

Ein Design-Hirn entwirft an der Seoul Biennale für Architektur und Urbanismus Alpenchalets. Die von der ETH Lausanne (EPFL) präsentierte Maschine analysiert 10'000 Bilder von Schweizer Chalets und generiert nach ihrem Vorbild eine "schier unendliche" Anzahl Bauten.

Unbekannte stehlen Bargeld in Kirche und Firma im Kanton St. Gallen
Schweiz

Unbekannte stehlen Bargeld in Kirche und Firma im Kanton St. Gallen

Einbrecher sind in Berschis SG in die Räume eines Unternehmens eingedrungen und haben dort einen Tresor aufgebrochen. Die Täter stahlen nach Polizeiangaben Bargeld im Wert von mehreren Zehntausend Franken.

Nach Ausschreitungen: Zehntausende bei Demo gegen Faschismus in Rom
International

Nach Ausschreitungen: Zehntausende bei Demo gegen Faschismus in Rom

Eine Woche nach dem Angriff auf den Sitz der Gewerkschaft CGIL in Rom haben Zehntausende Menschen in der italienischen Hauptstadt gegen Faschismus demonstriert. "Nie mehr Faschismus: für Arbeit, Mitbestimmung und Demokratie" lautete das Motto der Veranstaltung organisiert von den Gewerkschaftsbünden CGIL, CISL und UIL. Zur Kundgebung kamen Medienberichten zufolge mehr als 50 000 Menschen.