Pfäffikon SZ: Fussgänger von Auto erfasst - Auto fährt weiter


News Redaktion
Regional / 15.11.20 11:23

Beim Huob-Verkehrskreisel in Pfäffikon SZ ist ein Fussgänger von einem Auto erfasst und sechs Meter weit weggeschleudert worden. Er wurde leicht verletzt ins Spital gebracht. Der unbekannte Autofahrer fuhr ohne anzuhalten weiter, wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte.

In Pfäffikon SZ ist ein 29-jähriger Mann auf einem Fussgängerstreifen von einem Auto erfasst worden. (Themenbild) (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
In Pfäffikon SZ ist ein 29-jähriger Mann auf einem Fussgängerstreifen von einem Auto erfasst worden. (Themenbild) (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Der Unfall ereignete sich am Samstag um 18 Uhr, als der 29-jährige Fussgänger und eine 31-jährige Frau gleichzeitig auf dem Fussgängerstreifen die Churerstrasse überquerten. Dabei wurde der Mann von dem Auto mit Schwyzer Kennzeichen erfasst. Die Frau blieb unverletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Junge Menschen zuerst: Indonesien startet Massenimpfungen
International

Junge Menschen zuerst: Indonesien startet Massenimpfungen

Der weltgrösste Inselstaat Indonesien hat am Mittwoch mit Massenimpfungen gegen das Coronavirus begonnen. Präsident Joko Widodo liess sich im Präsidentenpalast als erster mit dem Mittel CoronaVac des chinesischen Pharmakonzerns Sinovac Biotech impfen. Damit wollte er der Bevölkerung zeigen, dass das Vakzin sicher ist.

Neuer Sekretär im Bündner Infrastruktur-Departement
Schweiz

Neuer Sekretär im Bündner Infrastruktur-Departement

Der 49-jährige Christian Tannò ist von der Bündner Regierung zum neuen Sekretär des Departements für Infrastruktur, Energie und Mobilität gewählt worden. Er tritt die Stelle Anfang April an.

Frau erstreitet sich vor Gericht Bürgerrecht von Grosswangen
Regional

Frau erstreitet sich vor Gericht Bürgerrecht von Grosswangen

Die Luzerner Gemeinde Grosswangen hat einer Frau nach einem Gerichtsurteil das Bürgerrecht verleihen müssen. Die örtliche Bürgerrechtskommission hatte die Einbürgerung abgelehnt, danach folgte ein Gang durch die Instanzen.

Moskau verlässt nach USA Abkommen über militärische Beobachtungsflüge
International

Moskau verlässt nach USA Abkommen über militärische Beobachtungsflüge

Nach dem Ausstieg der USA aus dem Vertrag über militärische Beobachtungsflüge verlässt nun auch Russland das Abkommen. Das wichtigste internationale Abkommen über militärische Beobachtungsflüge - der Open-Skies-Vertrag - steht damit vor dem Aus.