Pflegeheime der Stadt Luzern erwirtschaften 2019 Gewinn


News Redaktion
Regional / 02.06.20 11:10

Die Pflegeheime der Stadt Luzern haben 2019 mehr Geld verdient. Die Betreibergesellschaft Viva Luzern AG hat den Umsatz von 105,3 auf 105,9 Millionen Franken erhöht und dabei den Gewinn von 1,0 auf 1,1 Millionen Franken gesteigert.

Viva Luzern hat 2019 einen Gewinn erwirtschaftet. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)
Viva Luzern hat 2019 einen Gewinn erwirtschaftet. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Damit hätten sich die Finanzkennzahlen seit der Verselbständigung 2015 stabil entwickelt, teilte Viva Luzern am Dienstag mit. Die Ertragsüberschüsse würden für die Weiterentwicklung des Unternehmens verwendet.

Viva Luzern spricht von einem soliden Ergebnis. Dieses sei der guten Bettenauslastung zu verdanken. Eine hohe Nachfrage gebe es für temporäre Betten und Alterswohnungen.

Zu Viva Luzern gehören die Betagtenzentren Dreilinden, Eichhof, Rosenberg, Staffelnhof, Wesemlin und Tribschen. In diesen wohnten 2019 825 Personen im Durchschnittsalter von 85,7 Jahren. Dazu kamen 200 Mieterinnen und Mieter von Alterswohnungen. Für Viva Luzern arbeiteten 1159 Personen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Magisches St. Gallen: 9:9 Tore, 12:3 Punkte
Sport

Magisches St. Gallen: 9:9 Tore, 12:3 Punkte

Mathematiker und andere Aussenstehende könnten auf Idee kommen, dass der FC St. Gallen zaubern kann. Wie kann eine Mannschaft in fünf Spielen aus 9:9 Toren 12:3 Punkte herausholen?

47 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden gemeldet
Schweiz

47 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden gemeldet

In der Schweiz und in Liechtenstein sind innerhalb eines Tages 47 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Damit bleibt die Zahl erneut unter 100.

Durchgangszentrum Rothenburg bleibt doch bis Ende Jahr in Betrieb
Regional

Durchgangszentrum Rothenburg bleibt doch bis Ende Jahr in Betrieb

Das Durchgangszentrum (DGZ) in Rothenburg LU ist nicht wie vorgesehen im Juni zugegangen. Aufgrund der aktuellen Lage wird der Betrieb nun doch bis Ende 2020 weitergeführt.

Bolsonaro legt Veto gegen Maskenpflicht ein
International

Bolsonaro legt Veto gegen Maskenpflicht ein

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat sein Veto gegen eine vom Parlament beschlossene Maskenpflicht zur Eindämmung des Coronavirus eingelegt.