PH Schwyz meldet Rekordanmeldungen


Roman Spirig
Regional / 04.05.21 12:41

152 Personen wollen im Herbst 2021 an der Pädagogischen Hochschule Schwyz (PHSZ) ein Studium beginnen. Das seien so viele Anmeldungen wie noch nie, insbesondere die Ausbildung zu Lehrpersonen für Kindergarten und Unterstufe sei gefragt, teilte die Hochschule am Dienstag mit.

PH Schwyz meldet Rekordanmeldungen (Foto: KEYSTONE /  / )
PH Schwyz meldet Rekordanmeldungen

33 Personen hätten sich für den Bachelorstudiengang Kindergarten-Unterstufe entschieden, was einem Zuwachs von über 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. 100 Anmeldungen gab es für den Bachelorstudiengang Primarstufe. 60 Prozent der Bewerbungen stammen aus dem Kanton Schwyz, 25 Prozent entfallen auf den Kanton Uri.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Forensikstation in Wil wird teurer als geplant
Schweiz

Forensikstation in Wil wird teurer als geplant

Der Bau der geplanten Forensikstation auf dem Areal der Psychiatrischen Klinik in Wil wird für den Kanton um mehr als die Hälfte teurer als geplant: Statt mit 9,1 Millionen Franken rechnet die Regierung nun mit Ausgaben von 14,2 Millionen. Es braucht einen Nachtragskredit.

EU verteidigt höhere Zahlung für nächste Biontech-Impfstofflieferung
International

EU verteidigt höhere Zahlung für nächste Biontech-Impfstofflieferung

Die Brüsseler EU-Kommission verteidigt, dass für den Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer künftig ein höherer Preis gezahlt werden soll. Der geplante nächste Vertrag unterscheide sich signifikant von den ersten beiden, hiess es am Mittwochabend aus Behördenkreisen. So gebe es beispielsweise strengere Liefervereinbarungen, andere Haftungsregeln und Vereinbarungen zur Anpassung des Impfstoffes an neue Coronavirus-Varianten. Ausserdem gestalte sich der Preis je Dosis auch anders, weil die EU künftig kein Geld mehr für Produktionsförderung zahle.

Swiss Airlines streicht wegen Cornakrise 780 Stellen
Wirtschaft

Swiss Airlines streicht wegen Cornakrise 780 Stellen

Die Fluggesellschaft Swiss verringert wegen der anhaltenden Corona-Pandemie den Flotten- und Personalbestand. Von betrieblichen Kündigungen seien potenziell bis zu 780 Mitarbeitende oder 650 Vollzeitstellen betroffen, teilte die Lufthansa-Tochter am Donnerstag mit.

Bündner Regierung will mehr Jungwölfe schiessen können
Schweiz

Bündner Regierung will mehr Jungwölfe schiessen können

Die Bündner Regierung ist mit den Vorschlägen des Bundes zur Regulierung der Wolfsbestände nicht zufrieden. Sie will insbesondere mehr Jungtiere erlegen dürfen.