Pilot kommt bei Absturz von Kleinflugzeug in Schongau ums Leben


Eliane Schelbert
Regional / 07.01.20 18:46

Im Kanton Luzern ist heute Dienstagnachmittag ein Kleinflugzeug abgestürzt. Der Pilot, der alleine unterwegs war, kam dabei ums Leben. Die Cessna war nach Polizeiangaben wenige Minuten nach dem Start aus unbekannten Gründen abgestürzt.

Pilot kommt bei Absturz von Kleinflugzeug in Schongau ums Leben (Foto: KEYSTONE /  / )
Pilot kommt bei Absturz von Kleinflugzeug in Schongau ums Leben

Gestartet war der Pilot kurz nach 15 Uhr beim Flugplatz Buttwil, wie die Luzerner Kantonspolizei am Abend mitteilte. Im Gebiet Rüedikerwald in Schongau stürzte die Maschine ab.

Ein Teil des Wracks geriet in Brand und musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Der Unfallort in einem Wald wurde grossräumig abgesperrt. Zur Absturzursache nahmen die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) und die Staatsanwaltschaft Emmen Untersuchungen auf, wie die Polizei schrieb.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Malgin trifft am Geburtstag
Sport

Malgin trifft am Geburtstag

Denis Malgin hat in der NHL seine fast drei Monate anhaltende Torflaute gestoppt. Der Oltner Stürmer in Diensten der Florida Panthers erzielte beim 4:1-Sieg in Detroit seinen vierten Saisontreffer.

Rapperswil-Jona - ZSC Lions: Heimsieg beim Jubiläum
Sport

Rapperswil-Jona - ZSC Lions: Heimsieg beim Jubiläum

Die Eishalle am Rapperswiler Lido geriet am Freitagabend zur Festhütte: Der SC Rapperswil-Jona besiegte am Tag seines 75-Jahr-Jubiläums die als Leader angereisten ZSC Lions mit 3:0.

50 Jahre WEF:
Wirtschaft

50 Jahre WEF: "Bonzen im Schnee", die die Welt verbessern

Am Dienstag beginnt das 50. World Economic Forum (WEF) in Davos. Ursprünglich als Europäisches Management Symposium gegründet, ist es heute eine der wichtigsten internationalen Plattformen für den Austausch von Wirtschaft und Politik. Sein Ziel: die Welt verbessern.

Honorar-Affäre: St. Galler Anwalt tritt aus Universitätsrat zurück
Schweiz

Honorar-Affäre: St. Galler Anwalt tritt aus Universitätsrat zurück

Der St. Galler Anwalt Patrick Stach tritt per sofort aus dem Universitätsrat der Uni St. Gallen (HSG) zurück. Stach war in einem aufsichtsrechtlichen Verfahren mit 10'000 Franken gebüsst worden, weil er in einem Erbstreit eine krass überhöhte Honorarforderung gestellt hatte.