Pirmin Reichmuth siegt grossartig in Rotkreuz! Das Mass aller Zuger Schwinger


Roman Spirig
Schwingen / 05.05.19 19:06

Ist er in Form haben es seine Gegner schwer. Viele kamen, um Pirmin Reichmuth am Zuger Kantonalen in Rotkreuz bei Schneefall und kaltem Wetter zu bezwingen. Die Jubiläumsausgabe zur 100. Austragung fand mit Reichmuth einen sehr würdigen und einheimischen Sieger.

(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Der Zuger Pirmin Reichmuth drückte dem Zuger Kantonalschwingfest in Rotkreuz den Stempel auf. Mit sechs Siegen gewann er am Ende in überlegener Manier zum ersten Mal in seiner Laufbahn ein Kranzfest. Wegweisend waren seine Siege im ersten Gang gegen Andi Imhof sowie im vierten gegen Mike Müllestein. Im Schlussgang setzte er sich im Zuger Duell gegen Marcel Bieri durch, der zuvor mit vier Siegen und einem Gestellten gegen Topfavorit Joel Wicki den Einzug in den Schlussgang gesichert hatte.

Wicki, der Innerschweizer Hoffnungsträger auf den Königstitel, musste sich für einmal mit vier Siegen und zwei Gestellten zufrieden geben. Neben dem Unentschieden gegen Bieri konnte er sich auch gegen Marcel Mathis nicht durchsetzen. Auffallend war zudem die Leistung von Andi Imhof, der mit fünf Siegen auf Rang 2 landete.

Weitere Facts zum Fest, gibt es hier. 


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Fast 80'000 Haushalte eine Woche nach Taifun in Japan ohne Strom
International

Fast 80'000 Haushalte eine Woche nach Taifun in Japan ohne Strom

Fast 80'000 Haushalte sind eine Woche nach dem Taifun "Faxai" in Japan immer noch ohne Strom. In Chiba südöstlich der Hauptstadt Tokio seien rund 78'700 Haushalte von der Stromversorgung abgeschnitten.

Greta Thunberg mit Amnesty-Menschenrechtspreis ausgezeichnet
International

Greta Thunberg mit Amnesty-Menschenrechtspreis ausgezeichnet

Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg und die Protestbewegung Fridays For Future haben in Washington den wichtigsten Preis von Amnesty International erhalten. Die Auszeichnung sei für "all die furchtlosen Jugendlichen, die für ihre Zukunft kämpfen."

Arsenal lässt beim Schlusslicht Punkte liegen
Sport

Arsenal lässt beim Schlusslicht Punkte liegen

Nach zwei Siegen zu Saisonbeginn hat Arsenal in der englischen Meisterschaft nunmehr dreimal in Folge nicht mehr gewonnen. Das 2:2 beim Tabellenletzten Watford ist Arsenals zweites Unentschieden nebst der Niederlage in Liverpool.

Apple und Irland wehren sich gegen Milliarden-Steuernachzahlung
Wirtschaft

Apple und Irland wehren sich gegen Milliarden-Steuernachzahlung

Apple und Irland haben vor Gericht in scharfen Worten die 13 Milliarden Euro schwere Steuernachforderung der EU-Kommission zurückgewiesen. Der iPhone-Konzern bekräftigte, dass die Erträge der zwei irischen Tochterfirmen in den USA zu versteuern gewesen seien.