/

Pirmin Reichmuth - überragend in jeder Hinsicht (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Pirmin Reichmuth - überragend in jeder Hinsicht (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
(Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

  • Festsieger Pirmin Reichmuth im Interview mit Schwingfluencer Alfons Spirig - hier zum Anhören im Podcast.

Zum zweiten Mal in dieser Saison griff Reichmuth, der die Szene derzeit nicht nur dank seiner Grösse von fast zwei Metern überragt, mit dem ebenfalls bösen jungen Innerschweizer Joel Wicki zusammen. Hatte Reichmuth im Anschwingen des Urner Kantonalen in Bürglen gewonnen, endete das Duell diesmal resultatlos. Es war der einzige von 18 Gängen, den Reichmuth in dieser Saison nicht für sich entschied. Im Schlussgang setzte er sich wie schon in Bürglen gegen Sven Schurtenberger durch.

Gegen diesen Schurtenberger landete der prominente Gastschwinger Kilian Wenger am Morgen auf dem Rücken. Nach der Niederlage kam der Schwingerkönig 2010 nicht mehr in die Nähe des Schlussgangs. Immerhin wurde er vom Einteilungskampfgericht weitgehend in Ruhe gelassen, sodass er den Kranz auf einem der vorderen Plätzen gewann - direkt hinter dem zweitplatzierten Wicki und dem drittplatzierten Schurtenberger.

Das Schwingfest nochmals ansehen - hier im REPLAY


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lehrkräfte sehen die Bildungsqualität gefährdet
Schweiz

Lehrkräfte sehen die Bildungsqualität gefährdet

Die Lehrerinnen und Lehrer schlagen zum Schulbeginn Alarm: Wegen des Personalmangels betreuen die Schulen in der Schweiz die Kinder zunehmend statt sie auszubilden. Nicht qualifizierten Lehrpersonen bringen eher eine Mehrbelastung als eine Entlastung.

Keine amtlichen Kandidaturen für Gemeinderatssitz in Buchrain LU
Regional

Keine amtlichen Kandidaturen für Gemeinderatssitz in Buchrain LU

Das Amt des Sozialvorstehers ist in der Gemeinde Buchrain LU nicht begehrt. Bis zum Ablauf der Anmeldefrist am Montagmittag ist kein Wahlvorschlag bei der Gemeindekanzlei eingereicht worden. Damit kommt es am 25. September zu einer Ersatzwahl ohne amtliche Kandidaturen.

Leipzig holt Timo Werner zurück
Sport

Leipzig holt Timo Werner zurück

Die Rückkehr von Timo Werner zu RB Leipzig ist perfekt. Wie der Bundesligist bekannt gibt, kehrt der deutsche Nationalstürmer nach zwei Jahren bei Chelsea zu den Sachsen zurück.

Rätsel um Getreidefrachter
International

Rätsel um Getreidefrachter "Razoni" geht weiter

Das mit ukrainischem Getreide beladene Frachtschiff "Razoni" hat unerwartet vor dem türkischen Hafen in Mersin geankert. Das zeigten die Schiffsortungsdienste vesselfinder.com und marinetraffic.com am Dienstag. Eigentlich sollten die 26 000 Tonnen Mais in den libanesischen Hafen Tripoli und von dort nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur weiter ins benachbarte Syrien transportiert werden. Etwa einen Tag vor Ankunft änderte das Schiff dann seinen Kurs.