Pistor ernennt Patrick Lobsiger zum neuen CEO


News Redaktion
Wirtschaft / 15.09.21 09:17

Das auf Backwaren spezialisierte Handels- und Dienstleistungsunternehmen Pistor erhält einen neuen Chef. Patrick Lobsiger kommt von der Cateringfirma Transgourmet und löst per April 2022 Markus Lötscher als CEO ab, wie Pistor am Mittwoch in Rothenburg LU mitteilte.

Der neue Pistor-CEO Patrick Lobsiger verfügt über eine mehrjährige Erfahrung im Lebensmittelgrosshandel. (FOTO: Pistor)
Der neue Pistor-CEO Patrick Lobsiger verfügt über eine mehrjährige Erfahrung im Lebensmittelgrosshandel. (FOTO: Pistor)

Der 41-jährige Lobsiger ist bis dahin noch als Chief Marketing & Procurement Officer bei der Coop-Grosshandelstochter Transgourmet tätig. Zuvor war er CEO bei der Office World Gruppe. Lobsiger stammt aus dem Kanton Schaffhausen und wohnt im Aargau.

Lötscher tritt nach 14 Jahre an der Spitze von Pistor zurück. Er wird an der Generalversammlung der Holding am 17. Mai 2022 verabschiedet.

Die Pistor AG ist ein Handels- und Dienstleistungsunternehmen für die Bäckerei- und Confiseriebranche sowie für die Gastronomie und die Pflege. Zur Pistor Holding Genossenschaft gehören den Angaben nach nebst der Pistor AG das Beratungsunternehmen Proback AG und das Rohstoffhandelsunternehmen Fairtrade SA.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Autolenkerin bei Kollision mit Lastwagen in Cham erheblich verletzt
Regional

Autolenkerin bei Kollision mit Lastwagen in Cham erheblich verletzt

Eine 23-jährige Autofahrerin hat sich am Freitagmorgen auf der Autobahn A4 bei Cham ZG erheblich verletzt, als sie mit einem Lastwagen zusammenprallte. Die Lenkerin und der Chauffeur hatten sich beim Spurwechsel gegenseitig übersehen. Die Frau wurde ins Spital gebracht.

Marc Hirschi an der WM in Lauerposition
Sport

Marc Hirschi an der WM in Lauerposition

Nach einer lange Zeit harzig verlaufenen Saison ist bei Marc Hirschi die Zuversicht zurück. Im WM-Strassenrennen am Sonntag will der Berner seine Aufwärtstendenz bestätigen.

Hunderte bei Mahnwache für getötete Frau in London
International

Hunderte bei Mahnwache für getötete Frau in London

Nach dem Mord an einer jungen Frau in London haben Hunderte Menschen bei einer Mahnwache der 28-Jährigen gedacht und die Regierung zu mehr Engagement im Kampf gegen Gewalt aufgerufen.

Luzerner Waldschwimmbad Zimmeregg kann saniert werden
Regional

Luzerner Waldschwimmbad Zimmeregg kann saniert werden

Das über 50-jährige Waldschwimmbad Zimmeregg im Luzerner Stadtteil Littau wird für 14,9 Millionen Franken saniert. Den dafür nötigen Sonderkredit hat das Stadtluzerner Stimmvolk am Sonntag klar gutgeheissen. Das erneuerte Schwimmbad soll im Frühling 2024 eröffnet werden.