Plakette soll über abgesagte Luzerner Fasnacht hinwegtrösten


Roman Spirig
Regional / 11.11.20 18:00

In Luzern sind für 2021 Fasnachtstreiben und Umzüge wegen Corona zwar abgesagt worden, eine Fasnachtsplakette gibt es aber dennoch. Wie das Luzerner Fasnachtskomitee (LFK) am Mittwoch mitteilte, hat Holzbildhauer und Maskenbauer Roger Stalder aus Sursee LU das in Kupfer, Silber und Gold erhältliche Sujet geschaffen.

Plakette soll über abgesagte Luzerner Fasnacht hinwegtrösten (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Plakette soll über abgesagte Luzerner Fasnacht hinwegtrösten (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Auf der Plakette umarmt ein Narr symbolisch die Fasnacht. Diese wird durch den Huereaff und eine Tuba dargestellt.

Die Plakette stehe auch für das solidarische Zusammenhalten in der Coronapandemie, teilte das LFK mit. Sie sei ferner ein Zeichen der Fasnächtlerinnen und Fasnächtler dafür, dass sie zusammenhalten würden und sich für die wohl sehr reduzierte Fasnacht 2021 solidarisierten.

Das LFK teilte ferner mit, dass es als Teilersatz für die Fasnacht erstmals ein Fasnachtsmagazin publizieren werde.

Der Luzerner Stadtrat hatte Ende Oktober mitgeteilt, dass es 2021 kein Fasnachtstreiben geben werde. Grosse Fasnachtsanlässe seien wegen der Schutzkonzepte nicht bewilligungsfähig. Zuvor waren schon die beiden grossen Fasnachtsumzüge vom Schmutzigen Donnerstag und vom Güdismontag abgesagt worden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Klimaaktivisten vor Basler Strafgericht freigesprochen
Schweiz

Klimaaktivisten vor Basler Strafgericht freigesprochen

Fünf Klimaaktivistinnen und -aktivisten sind am Freitag vor dem Basler Strafgericht freigesprochen worden. Sie hatten im Sommer 2019 an einer unbewilligten Blockade des Basler UBS-Hauptsitzes teilgenommen.

Frau gerät unter Dachlawine
Schweiz

Frau gerät unter Dachlawine

Eine 41-Jährige ist am Samstagabend in der Innenstadt von St. Gallen unter eine Dachlawine geraten. Sie erlitt leichte Verletzungen. Die Stadtpolizei sperrte die Umgebung des betroffenen Hauses ab, weil auf dem Dach noch viel Schnee liegt.

Weiter weit über 3000 Corona-Todesfälle in den USA binnen 24 Stunden
International

Weiter weit über 3000 Corona-Todesfälle in den USA binnen 24 Stunden

In den USA sind 3758 Todesfälle binnen eines Tages im Zusammenhang mit dem Corona-Virus registriert worden. Diese Zahl für Freitag meldete die Johns-Hopkins-Universität (JHU) in Baltimore am Samstagvormittag (MEZ) auf ihrer Internetseite. Der bisherige Höchstwert an Corona-Toten war am 12. Januar mit 4462 verzeichnet worden. Die Anzahl der registrierten Neuinfektionen binnen 24 Stunden erreichte am Freitag 189 925. Der bisherige Tagesrekord wurde am 2. Januar mit 298 031 neuen Fällen verzeichnet.

Kanton Zürich soll ein Drittel der Kita-Ausfall-entschädigungen bezahlen
Regional

Kanton Zürich soll ein Drittel der Kita-Ausfall-entschädigungen bezahlen

Kindertagesstätten und Horte werden für ihre finanziellen Einbussen während der ersten Welle der Corona-Pandemie im Frühling 2020 entschädigt. Bund, Kanton und Gemeinden sollen im Kanton Zürich je ein Drittel der Kosten tragen.