Polen: keine Adoption für Homo-Paare


Roman Spirig
International / 06.07.20 11:18

Wenige Tage vor der Präsidentenwahl in Polen hat Amtsinhaber Andrzej Duda einen Vorschlag für eine Verfassungsänderung unterzeichnet, wonach gleichgeschlechtliche Paare von der Adoption von Kindern ausgeschlossen werden sollen.

Polen: keine Adoption für Homo-Paare (Foto: KEYSTONE / PAP / Pawel Supernak)
Polen: keine Adoption für Homo-Paare (Foto: KEYSTONE / PAP / Pawel Supernak)

Duda hatte diesen Schritt am Wochenende bereits angekündigt. Ich freue mich sehr, dass ich mein Versprechen einlösen konnte, sagte Duda am Montag laut Nachrichtenagentur PAP.

Der Vorschlag des von der nationalkonservativen Regierungspartei PiS unterstützten Präsidenten geht nun ans Parlament. Die PiS verfügt dort allerdings nicht über die Zweidrittelmehrheit, die für eine Verfassungsänderung nötig ist.

Im Rennen um das Präsidentenamt muss sich Duda am 12. Juli einer Stichwahl gegen seinen liberalkonservativen Herausforderer Rafal Trzaskowski stellen. Umfragen deuten auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen hin. Auch Trzaskowski hat sich gegen die Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Paare ausgesprochen. Zugleich kritisierte der Oberbürgermeister von Warschau, Duda wende sich Stellvertreterthemen zu.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Umsatz von HelloFresh steigt um mehr als das Doppelte
Wirtschaft

Umsatz von HelloFresh steigt um mehr als das Doppelte

Geschlossene Restaurants, Ausgangssperren und viele Leute, die von zu Hause arbeiten, haben dem Kochbox-Lieferanten HelloFresh zu einem Boom verholfen. Der Umsatz ist im zweiten Quartal währungsbereinigt um 122 Prozent auf rund 972 Millionen Euro geklettert.

Mord an Georgier: Maas droht Moskau mit weiteren Reaktionen
International

Mord an Georgier: Maas droht Moskau mit weiteren Reaktionen

Der deutsche Aussenminister Heiko Maas hat Russland mit weiteren Reaktionen auf den Mord an einem Georgier mitten in Berlin gedroht.

Fahrschüler kracht in Schaffhausen in Mauer - vier Verletzte
Schweiz

Fahrschüler kracht in Schaffhausen in Mauer - vier Verletzte

Ein 20-jähriger Lernfahrer ist in Schaffhausen in der Nacht auf Sonntag mit seinem Wagen nach einer Kurve von der Strasse abgekommen und in eine Hauswand geprallt. Vier der fünf Fahrzeuginsassen wurden verletzt. Am Auto entstand Totalschaden.

Gefahr am Mont-Blanc-Gletscher gebannt: Italienisches Tal wieder frei
International

Gefahr am Mont-Blanc-Gletscher gebannt: Italienisches Tal wieder frei

In einem kleinen italienischen Tal am Fusse des Mont Blanc ist die Gefahr eines Gletschersturzes gebannt. Drei Tage nach der Evakuierung des Val Ferret am Ende des Aostatals wurden die Vorsichtsmassnahmen wieder aufgehoben. Damit wurde die Strasse in das Tal wieder geöffnet, zudem konnten die Menschen in ihre Häuser unterhalb eines Ausläufers des Planpincieux-Gletschers zurückkehren.