Polizei findet Einbrecher im Kleiderschrank


News Redaktion
Schweiz / 24.10.21 11:14

Die Polizei hat am frühen Sonntagmorgen in einer St. Galler Wohnung einen Einbrecher im Kleiderschrank entdeckt. Der 36-jährige Mann wurde verhaftet, wie die Stadtpolizei am Sonntag mitteilte.

Auf der Suche nach einem Einbrecher ist die Polizei im Kleiderschrank eines Schlafzimmers in einer St. Galler Wohnung fündig geworden. Der 36-jährige Täter wurde verhaftet. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/WALTER BIERI)
Auf der Suche nach einem Einbrecher ist die Polizei im Kleiderschrank eines Schlafzimmers in einer St. Galler Wohnung fündig geworden. Der 36-jährige Täter wurde verhaftet. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Der Polizei war kurz nach 03.00 Uhr ein Einbruch gemeldet worden, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Vor Ort hätten die ausgerückten Polizisten eine eingeschlagene Terrassentüre vorgefunden.

Bei der Kontrolle der Wohnung sei der mutmassliche Einbrecher, ein 36-jähriger Asylbewerber aus Algerien, im Kleiderschrank entdeckt worden. Der Einbrecher sei der ebenfalls ausgerückten Kantonspolizei St. Gallen übergeben worden, die den Fall weiter bearbeitet.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lasst Luxor leuchten: Ägypten eröffnet restaurierte Sphinx-Allee
International

Lasst Luxor leuchten: Ägypten eröffnet restaurierte Sphinx-Allee

Scheinwerfer tauchen die Tempelmauern in Orangerot, die Statuen von Ramses II. wirken noch mächtiger und geheimnisvoller als bei Tageslicht. Feierlich schreiten Hunderte in weissen und bunten Gewändern auf einer Allee entlang, flankiert von erleuchteten Mensch- und Widder-Sphinxen. Tänzer wirbeln zu Filmmusik umher. Ägypten hat ins südliche Luxor geladen, zur grossen Wiedereröffnung einer archäologischen Prachtmeile. Es will sich zeigen als Land des Anfangs, als Wiege der Zivilisation - und als Reiseziel trotz Corona.

Belgien registriert ersten Fall mit neuer Coronavirus-Variante
International

Belgien registriert ersten Fall mit neuer Coronavirus-Variante

Belgien hat einen ersten Fall mit der neuen, zunächst im südlichen Afrika festgestellten Corona-Variante B.1.1.529 registriert. Das gab der belgische Gesundheitsminister Frank Vandenbroucke bei einer Pressekonferenz am Freitag bekannt.

International

"West Side Story" und "Sweeney Todd": Theater-Legende Sondheim tot

"West Side Story", "Sweeney Todd" und "Gypsy": Stephen Sondheim gilt als einer der bedeutendsten Texter und Komponisten der Musiktheaterbranche. "Es ist schwer, Sondheims Einfluss auf das amerikanische Musiktheater überzubewerten", schrieb der Schauspieler, Texter und Komponist Lin-Manuel Miranda einst in der "New York Times". "Er ist der beste Texter des Musiktheaters. Punkt." Am Freitag (Ortzeit) starb Sondheim im Alter von 91 Jahren in Roxbury im US-Bundesstaat Connecticut.

EU-Währungskommissar will Berliner Debatte über EU-Schuldenregeln
International

EU-Währungskommissar will Berliner Debatte über EU-Schuldenregeln

Der italienische EU-Währungskommissar Paolo Gentiloni hat die künftige deutsche Bundesregierung aufgerufen, sich in die Debatte über eine Reform der europäische Schuldenregeln einzubringen. Wegen der Corona-Krise würden die Euro-Staaten im Schnitt ihre Verschuldung bis 2023 nur von 100 auf 97 bis 98 Prozent drücken können, sagte Gentiloni der "Augsburger Allgemeinen" (Freitag). Die vereinbarte Schuldenobergrenze beträgt 60 Prozent. Man müsse das Problem angehen, ohne Wachstum und Aufschwung zu zerstören.