Polizei nimmt in Luzern Autofahrer fest


Roman Spirig
Regional / 08.01.20 12:14

Die Luzerner Polizei hat am Dienstag in Luzern einen Autofahrer festgenommen, der unsicher unterwegs war und einen Unfall verursacht hat. Der Mann war mit einem gestohlenen Auto unterwegs. Er wurde fürsorgerisch in einer Klinik untergebracht.

Polizei nimmt in Luzern Autofahrer fest (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Polizei nimmt in Luzern Autofahrer fest (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Wie die Luzerner Polizei am Mittwoch mitteilte, war der 19-jährige Mann am Dienstag um 17 Uhr auf der A14 Richtung Luzern unterwegs. Autofahrer meldeten ihn der Polizei wegen seiner unsicheren Fahrweise.

Das Auto verliess die Autobahn in Buchrain nach mehreren gefährlichen Fahrmanövern. Als eine Patrouille der Luzerner Polizei den Autofahrer in Dierikon kontrollieren wollte, entzog sich dieser der Kontrolle und fuhr Richtung Ebikon. Dabei kam es zu mehreren gefährlichen Situationen, da der Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit mehrmals auf die Gegenfahrbahn fuhr.

Als der fliehende Lenker mit seinem Auto in die Kaspar-Kopp-Strasse einbiegen wollte, geriet er links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Begrenzungsstein. Er verliess das Fahrzeug und rannte Richtung Rotseestrasse. Schliesslich konnte der Mann an der Maihofstrasse durch die Polizei eingeholt und festgenommen werden.

Der Festgenommene stammt aus Brasilien. Die Polizei stellte fest, dass er das Auto kurz zuvor im Kanton Aargau gestohlen hatte. Der Festgenommene sei aufgrund seines Zustandes fürsorgerisch in einer Klinik untergebracht worden, teilte die Polizei mit.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Erneuter Sieg für Van Aert
Sport

Erneuter Sieg für Van Aert

Wout van Aert fährt weiter von Erfolg zu Erfolg. Der Belgier gewinnt die 1. Etappe des Critérium du Dauphiné im Spurt des Hauptfeldes.

Teil des Daches in Einkaufszentrum in Crissier VD eingestürzt
Schweiz

Teil des Daches in Einkaufszentrum in Crissier VD eingestürzt

Im Einkaufszentrum Léman Centre in Crissier VD ist am Donnerstagabend ein Teil des Daches eingestürzt. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch grosser Sachschaden, wie die Kantonspolizei Waadt am Freitag mitteilte.

268 neue Covid-19-Infizierte innerhalb von 24 Stunden
Schweiz

268 neue Covid-19-Infizierte innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitag 268 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus innerhalb eines Tages gemeldet worden. Am Donnerstag waren es 234, am Mittwoch 274 und am Dienstag 187 Covid-19-Infizierte gewesen.

Maskenpflicht an Zürcher Mittelschulen ausserhalb des Unterrichts
Regional

Maskenpflicht an Zürcher Mittelschulen ausserhalb des Unterrichts

Wer nicht an seinem Platz im Schulzimmer sitzt, muss in der Schule eine Schutzmaske tragen. Das gilt im neuen Schuljahr an den Zürcher Mittel- und Berufsfachschulen.