Polizei stellt im Kanton Zürich über 100 Kilogramm Marihuana sicher


Roman Spirig
Regional / 13.05.22 16:53

Die Polizei hat am Dienstag im Zürcher Oberland Drogen im Wert von rund 1,4 Millionen Franken beschlagnahmt. Ein mutmassliches Drogendealer-Paar wurde an seinem Wohnort verhaftet.

Polizei stellt im Kanton Zürich über 100 Kilogramm Marihuana sicher (Foto: KEYSTONE /  / )
Polizei stellt im Kanton Zürich über 100 Kilogramm Marihuana sicher

Über 120 Kilogramm Marihuana, 20 Kilogramm Haschisch, 60 Ecstasy-Pillen und zahlreiche Schusswaffen beschlagnahmten Polizisten der Stadtpolizei Winterthur und der Zürcher Kantonspolizei am Dienstag, wie die Stadtpolizei Winterthur am Freitag mitteilte.

Gefunden wurden die Drogen und die Waffen bei der Durchsuchung der Wohnung eines Ehepaars im Zürcher Oberland sowie in einem Hobbyraum des Paares. Der 36-jährige Schweizer und seine Partnerin, eine 30-jährige Schweizerin, wurden verhaftet. Gemäss polizeilichen Ermittlungen sollen sie Drogenhandel im grossen Stil betrieben haben.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Amherd und Stoltenberg beschliessen engere Zusammenarbeit
Schweiz

Amherd und Stoltenberg beschliessen engere Zusammenarbeit

Verteidigungsministerin Viola Amherd hat mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg in Davos vereinbart, unter Berücksichtigung der Schweizer Neutralität "enger und besser" zusammenzuarbeiten. Ein Nato-Beitritt sei hingegen "klar vom Tisch".

Amnesty: Zahl der Hinrichtungen steigt um 20 Prozent
International

Amnesty: Zahl der Hinrichtungen steigt um 20 Prozent

Nach einem Rückgang im Corona-Jahr 2020 ist die Zahl der vollstreckten Todesurteile 2021 wieder stark angestiegen: Amnesty International dokumentierte mindestens 579 Hinrichtungen in 18 Staaten - verglichen mit dem Vorjahr war dies ein Anstieg um 20 Prozent.

Mann droht mit Schreckschusspistole und wird festgenommen
Schweiz

Mann droht mit Schreckschusspistole und wird festgenommen

Die Stadtpolizei Zürich hat am Samstagabend im Kreis 6 einen jungen Mann festgenommen, der zuvor einen anderen Mann mit einer Waffe bedroht hatte. Ein Diensthund spürte die mutmassliche Tatwaffe kurz danach auf.

Ukraine-Krieg: Tichanowskaja ruft Westen zu Geschlossenheit auf
International

Ukraine-Krieg: Tichanowskaja ruft Westen zu Geschlossenheit auf

Die belarussische Oppositionelle Swetlana Tichanowskaja hat den Westen angesichts des Ukraine-Kriegs zu Geschlossenheit aufgerufen. "Für uns ist es sehr wichtig, dass der Westen bei der Unterstützung der Ukraine und Belarus vereint bleibt. Heute versuchen Diktatoren, diese Einheit zu brechen, einen Keil zwischen die Vereinigten Staaten und die Europäische Union, zwischen einzelne EU-Länder zu treiben", sagte sie am Dienstag in einer Rede im litauischen Parlament in Vilnius.