Polizei sucht weiter nach vermisstem Mann im Walensee


Roman Spirig
Regional / 02.06.20 12:19

Die Polizei sucht seit Montagnachmittag im Walensee bei Walenstadt einen vermissten Mann. Dieser war zusammen mit zwei Kollegen mit einem Schlauchboot auf den See hinausgefahren. Beim Schwimmen verschwand er plötzlich.

Polizei sucht weiter nach vermisstem Mann im Walensee (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)
Polizei sucht weiter nach vermisstem Mann im Walensee (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)

Der Vermisste wurde bis Dienstagmittag nicht gefunden, wie Florian Schneider, Sprecher der St. Galler Kantonspolizei, auf Anfrage sagte. Mehrere Polizeitaucher-Teams suchten seit dem frühen Morgen weiter im Wasser. Die St. Galler Polizei erhielt dabei Unterstützung der Kantonspolizei Zürich. Zum Einsatz kam auch ein Sonargerät.

Weitere Polizisten suchten das Seeufer ab, wie Schneider der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Der Vermisste und seine beiden Kollegen waren am Montagnachmittag mit einem Schlauchboot auf den Walensee hinaus gefahren. Etwa 200 bis 300 Meter vom Ufer entfernt stieg der Mann ins Wasser und verschwand.

Laut tagblatt.ch soll er noch laut um Hilfe gerufen haben, bevor er untertauchte. Die Polizei wurde um etwa 15.30 Uhr alarmiert und startete eine grosse Suchaktion, bei der auch mehrere Boote und ein Rega-Helikopter im Einsatz standen. Die Chance, den vermissten Mann lebend zu finden, sei leider gering, sagte der Polizeisprecher.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Die Bayern wollen das Geister-Double holen
Sport

Die Bayern wollen das Geister-Double holen

Die Frage nach dem Favoriten im deutschen Cupfinal zwischen Bayern München und Bayer Leverkusen am Samstagabend in Berlin stellt sich nicht. Es sind die Bayern.

Grossbritannien vor Ausschluss von Huawei bei 5G-Mobilfunknetz
Wirtschaft

Grossbritannien vor Ausschluss von Huawei bei 5G-Mobilfunknetz

Grossbritanniens Premierminister Boris Johnson wird einem Zeitungsbericht zufolge den chinesischen Netzwerkausrüster Huawei beim Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G noch in diesem Jahr ausschliessen.

Paganini:
Sport

Paganini: "Lambiel holt aus allen das Beste heraus"

Alexia Paganini will mit Stéphane Lambiel als Coach den nächsten Schritt machen. Die Zusammenarbeit verspricht einiges.

Bundesrat Berset verteidigt Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr
Schweiz

Bundesrat Berset verteidigt Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr

Die Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr, die am Montag in Kraft tritt, ist laut Bundesrat Alain Berset eine Folge der steigenden Zahl an Neuinfektionen und der zunehmenden Reisen nach dem Lockdown. Eine Rolle spiele auch mangelnde Disziplin.